FCD bejubelt Turniersieg

4
Da ist das Ding! Die F1-Juniorenfußballer des FC Dietzenbach blieben beim Hallenturnier in Langen ungeschlagen und feierten den Turniersieg.

F1-JUNIOREN BLEIBEN IN LANGEN UNGESCHLAGEN / 3:0-SIEG IM ENDSPIEL

Dietzenbach – Riesenjubel bei den F1-Juniorenfußballern des FC Dietzenbach: Mit einem überzeugenden 3:0-Sieg im Finale gegen die Spvgg. 03 Neu-Isenburg sicherten sich die jungen Kicker aus der Kreisstadt beim Förderkreis-Cup der SSG Langen im Sportzentrum Nord den Siegerpokal.

Trainiert werden die jungen Dietzenbacher Fußballer von Hasan Kebeli, ehemals Spieler beim SV Dreieichenhain, der TSV Heusenstamm und zuletzt beim FCD, und Mehmet Aygir (Türk Gücü Dietzenbach, Spvgg 03 Neu-Isenburg). Kebeli betreute die Mannschaft zunächst als Co-Trainer, seit der G1-Jugend dann als Cheftrainer. Aygir kam in dieser Saison als neuer „Co“ hinzu. Der Kader umfasst aktuell elf Spieler, alle aus dem Jahrgang 2011. Bedeutet: Trainer und Mannschaft wechseln in der kommenden Saison gemeinsam in den E-Juniorenbereich. „Dass sich die Kinder alle gut kennen und immer gemeinsam in die nächste Jahrgangsstufe wechseln, ist sicherlich ein Vorteil“, sagt Hasan Kebeli. Mehmet Aygir weist auf eine weitere Stärke der Mannschaft hin: „Die Mannschaft ist wie eine große Familie. Denn auch die Eltern kennen sich untereinander sehr gut.“ Und Eltern und Spieler haben erkannt: Wir gewinnen auch in Dietzenbach unsere Spiele, dafür müssen wir nicht zur SG Rosenhöhe wechseln. „Wir haben einige Anfragen von Eltern, die ihre Kinder gerne zu uns schicken wollen“, erklärt Kebeli. Um aber allen Kickern die gleichen Einsatzzeiten garantieren zu können, soll der Kader nicht vergrößert werden.

Wichtig ist dem Trainerduo der Spaß der Kinder am Fußball und die Weiterentwicklung der Spieler. „Und wir versuchen, langsam ihren Ehrgeiz zu wecken“, sagen die Beiden. Mit der laufenden Runde sind beide Trainer sehr zufrieden: „Die Mannschaft ist in dieser Saison sehr stark“, stimmen Kebeli und Aygir überein. So gelangen bereits im Sommer zwei Turniersiege, unter anderem beim FC Germania in Ober-Roden. In der Herbstrunde der F-Junioren verloren die jungen Kicker aus der Kreisstadt in der zweitstärksten Gruppe lediglich ihre Auftaktpartie, alle anderen Begegnungen wurden gewonnen. „Daher wollen wir in der Frühjahrsrunde auch in der höchsten Klasse an den Start gehen“, blickt Kebeli voraus. Geplant sind zudem weitere Turnierteilnahmen wie etwa das Qualifikationsturnier im Juni für das Herbert-Jacobi-Turnier des FSV Bischofsheim, zu dem auch verschiedene Bundesligisten ihren Nachwuchs nach Maintal schicken. Im vergangenen Jahr dabei waren etwa RB Leipzig, Bayer Leverkusen, Schalke 04 (Titelverteidiger) und Borussia Dortmund.

Beim Hallenturnier in Langen erwischten die Dietzenbacher einen Traumstart, bereits im ersten Spiel besiegte der FCD Gastgeber Langen mit 5:2. Nach weiteren Erfolgen gegen die SG Nieder-Roden (6:1) und den TSV Auerbach (6:0) traf der FCD im letzten Gruppenspiel auf die Spielvereinigung 03 Neu-Isenburg, die bis dahin ebenfalls alle drei Begegnungen gewonnen hatte. Nach spannenden zehn Minuten trennten sich beide Mannschaften 1:1. Die Punkteteilung genügte Dietzenbach, um sich aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber den 03ern als Gruppensieger für das Halbfinale zu qualifizieren. Hier ließ der FCD dem JFV 2015 Dreieich keine Chance und zog mit einem mühelosen 5:0-Sieg in das Finale ein. Da auch Neu-Isenburg in der Runde der besten Vier gegen den JFV Hainburg/Seligenstadt mit 6:1 überlegen die Oberhand behielt, trafen beide Mannschaften im Endspiel zum zweiten Mal an diesem Tage aufeinander. Dieses Mal zeigten die Dietzenbacher, wer die Nummer eins bei diesem Turnier ist, und bejubelten nach drei Toren den verdienten Turniersieg.