SGE sucht händeringend weitere Jugendtrainer

10
Die F1-Junioren der SG Egelsbach (grünes Trikot, hier in der Partie gegen Gastgeber Langen) belegte beim Förderkreis-Cup im Sportzentrum Nord den sechsten Platz, die SSG wurde Fünfter.

21 KIDS IM KADER / F1-JUNIOREN BELEGEN IN LANGEN DEN SECHSTEN PLATZ

-Anzeigen-

Egelsbach/Langen – Nach einer 0:2-Niederlage im Lokalderby gegen Gastgeber SSG Langen belegten die F1-Juniorenfußballer der SG Egelsbach beim Förderkreis-Cup der SSG im Sportzentrum Nord am vergangenen Wochenende den sechsten Platz.

Trainiert werden die jungen Egelsbacher Nachwuchskicker seit einem Jahr gemeinsam vom Maher Zreig und Aleksandar Lucic, die das Team im Winter der vergangenen Spielzeit 2018/2019 übernommen haben. Der Großteil der Mannschaft spielt allerdings bereits im dritten Jahr zusammen, rannte schon bei den G-Junioren dem Ball hinterher. Alle 21 (!) Spieler des aktuellen Kaders gehören dem Jahrgang 2011 an. „Wir suchen händeringend einen weiteren Trainer. Oder auch zwei“, sagt Maher Zreig. Gerne hätten die Egelsbacher schon für die zweite Saisonhälfte der laufenden Saison eine zweite F-Jugendmannschaft gegründet – es fand sich jedoch kein Trainer. Diesen Schritt will die Sportgemeinschaft nun im Sommer nachholen, wenn alle 21 Kicker zu den E-Junioren wechseln. Denn die Arbeit mit einem derart großen Kader ist nicht einfach, „zumal die Schere doch schon ganz schön auseinander geht“, sagt Zreig mit Blick auf den Leistungsstandard der jungen Fußballer.

In ihrer Arbeit mit dem Nachwuchs steht für das Egelsbacher Trainerduo der Spaß und die Weiterentwicklung eines jeden einzelnen Spielers im Vordergrund. „Wichtig ist, dass sich das miteinander spielen und das Passspiel entwickelt. Und dass sich die Jungs einspielen, um für die E-Jugend gewappnet zu sein“, blickt Maher Zreig, selbst ein ehemaliger Jugendspieler der Sportgemeinschaft, auf die kommende Saison voraus.

Beim Turnier in Langen hatten die Egelsbacher im ersten Spiel gegen den JFV 2015 Dreieich reichlich Pech, erst wenige Sekunden vor Spielende erzielten die Dreieicher den Siegtreffer. Anschließend trennen sich die Sportgemeinschaft vom späteren Gruppensieger JFV Hainburg/Seligenstadt und auch vom SV Erzhausen 0:0. Das letzte Gruppenspiel der SGE wurde außer Konkurrenz ausgespielt. Weil die SG Wiking Offenbach nicht zum Turnier erschienen war, trafen die Egelsbacher abschließend auf ein „All-Star-Team“, zusammengestellt aus Spielern aller teilnehmenden Mannschaften. Mit zwei Punkten und 1:2 Toren sicherten sich die Egelsbacher dennoch aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem SV Erzhausen (0:1 Tore) den dritten Gruppenplatz und damit die Teilnahme an der Begegnung um Platz fünf. In der spannenden Partie gegen die SSG Langen, die sich in der Vorrunde in ihrer Gruppe A der Überlegenheit des späteren Turniersiegers FC Dietzenbach und der Spvgg. 03 Neu-Isenburg hatte beugen müssen, unterlag Egelsbach nach guten Chancen auf beiden Seiten mit 0:2. Aber auch die Teilnehmerurkunde und ein neuer Spielball boten bei der anschließenden Siegerehrung reichlich Grund zur Freude.

Etwas besser war es in der Vorrunde für die SSG Langen gelaufen. Zwar unterlag die Mannschaft von Trainer Sercan Kabar den Teams aus Dietzenbach (2:5) und Neu-Isenburg (1:2), sicherte sich aber gegen den TSV Auerbach (2:0) und die SG Nieder-Roden (7:0) auch zwei Siege. Sechs Punkte bedeuteten in der Endabrechnung vor eigenem Publikum Gruppenplatz drei und damit die Teilnahme am Spiel um Platz fünf.