Wanderung in Nauheim, Infos zur Rentenkampagne in der Sozialstation und anschließendes Essen und Glühwein

23
www.rentefueralle.de Hierkann man die Anliegen der VdK unterstützen! Foto: Bild VdK

SOZIALVERBAND VDK NAUHEIM

-Anzeigen-

Ende Januar unternahmen Mitglieder des VdK Nauheim in der Gemarkung Nauheim unter Führung von Sieglinde Lautenschläger erstmals einen Neujahrsspaziergang. Man traf sich an der Sozialstation, wo zu Beginn ein Foto geschossen wurde. Bei schönstem Wetter ging der Rundgang um den Hegbachsee. Selbst mit einem Rollator war ein Mitglied dabei.
Während die Spaziergänger ihren Rundgang unternahmen wurde in der Sozialstation eine leckere Kartoffelsuppe von Günter Blaschke mit Hilfe seiner Frau Marianne fertiggekocht. Die Vorsitzende Brigitte Breckheimer war für die Herstellung des Glühweins zuständig.
Nach etwa 1 ½ Stunden kamen die „Wanderer“ zurück und konnten sich bei Wasser und Glühwein stärken. Einige Personen sind noch dazu gekommen. Später gab es dann die köstliche Suppe, die Jedermann vorzüglich geschmeckt hatte.

Hauptsache der Veranstaltungen an diesem Tag waren die Infos zur „Rente für Alle“. Eine groß angelegte Kampagne des Sozialverbandes VdK Deutschland. Der VdK fordert: Wer jahrzehntelang gearbeitet hat, muss auf eine ausreichende gesetzliche Rente vertrauen können. Das deutsche Rentenversicherungssystem muss für die Zukunft fit gemacht werden. Dazu gibt es die verschiedensten Forderungen, die unter www.rentefueralle.de einzusehen sind.
Die Vorsitzende gab Einblicke in die Aktion und verteilte Unterlagen des Aktionsmaterials.
Besuchen Sie auch die Homepage unter www.vdk.de/ov-nauheim