Lilien siegen in Unterzahl gegen den SV Sandhausen mit 1:0

80
Voller Einsatz auch vom Kapitän Fabian Holland

Der SV Darmstadt überholt durch den Sieg den SV Sandhausen in der Tabelle. Das Tor des Tages erzielte Immanuel Höhn in der 59. Minute. Nur drei Minuten später sah der Innenverteidiger Gelb-Rot, die Lilien mussten rund 30 Minuten in Unterzahl spielen. Die Spannung erfolgte erst in der 2. Halbzeit. Zunächst brachte Immanuel Hähn mit einem wuchtigen Kopfball-Treffer nach einer Ecke von Tobias Kempe die Lilien mit 1:0 in Führung. Nur drei Minuten später war für Höhn aber Feierabend. Der Abwehrspieler musste nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Roter Karte das Spielfeld verlassen.

Mit 10 Mann verteidigten die “Lilien” eine halbe Stunde und mit Unterstützung der Fans ihr eigenes Tor erfolgreich, während Sandhausen auch in der Schlussphase kein mittel zum Erfolg fand.

Diese wichtigen drei Punkte katapultieren das Team von Trainer Dimitrios Grammozis in die obere Tabellenhälfte auf Platz neun. Der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 beträgt nun acht Punkte. Zudem haben die Lilien im Kalenderjahr 2020 noch nicht verloren. “Ich bin sehr stolz auf die Jungs, die vor allem nach dem Platzverweis alles reingehauen haben”, sagte der Coach nach dem Spiel.

SV DARMSTADT 98 – SV SANDHAUSEN 1:0 (0:0)
Darmstadt: Schuhen – Bader, Dumic, Höhn, Holland – Palsson, Stark (73. Pfeiffer) – Honsak Kempe, Paik (63. Rapp) – Dursun (60. Platte)

Sandhausen: Fraisl – Diekmeier, Zhirov, Nauber, Dieckmann – Linsmayer, Paurevic (68. Frey) – Scheu (77. Gislason), Halimi (68. Engels), Bouhaddouz, K. Behrens

Tore: 1:0 Höhn

Gelb: Palsson/Scheu
Gelb Rot: Höhn (62.)
Besonderes Vorkommnis: Sportlicher Leiter Carsten Wehlmann sieht Gelb (88.)

Schiedsrichter: Kempkes (Thür)
Zuschauer: 14.000