Zuhause gesucht: Tiere aus Tierheimen der Region

232
Foto: TSV Seligenstadt

SÜDHESSEN (PM) – Viele Tiere im Umkreis Südhessen suchen nach einem liebevollen Zuhause. Wir wollen ihnen bei der Suche helfen und stellen daher regelmäßig unsere Lieblinge vor.

Duke braucht einen Einzelplatz

Duke ist ein Fundkater aus Rodgau und wurde von uns in Obhut genommen. Er war sehr mager, sein Gesicht war von etlichen Wunden gezeichnet.

Foto: TSV Seligenstadt

Duke ist ein sehr liebevoller und verschmuster Kater.

Obwohl er vermutlich schon recht lange außerhalb menschlicher Gesellschaft lebte, genießt er das Zusammensein mit Menschen sehr. Er liebt es, zu köpfeln, in den Schlaf gestreichelt oder gebürstet zu werden. Mit seiner „hoheitlichen“ und sehr zugewandten Art eroberte er die Herzen aller Menschen im Tierheim im Sturm. Allerdings fordert er auch vehement ihre Aufmerksamkeit ein. Obwohl Duke verträglich mit anderen Katzen ist, möchte er in seinem neuen Zuhause lieber „Alleinherrscher“ sein. Duke ist eine „Quasselstrippe“, vor allem, wenn er hungrig ist, lässt er es durch sein Miauen jeden wissen.

Duke ist ein souveräner und freiheitsliebender Kater: Freigang in einer ruhigen, wenig befahrenen Umgebung ist ein Muss! Wir suchen für ihn ein Zuhause in einer Familie (gerne auch mit schon etwas größeren Kindern).

Mehr über  Duke erfahren Sie beim TSV Seligenstadt, Tel. 06182-26626 oder auf der Homepage www.tsvseligenstadt.de.

Medusa braucht dringend eine neue Umgebung

Medusa musste abgegeben werden, weil sie sich vor dem Baby fürchtete, das in ihre Familie hineingeboren wurde. Es wurde 9 Monate lang versucht, ihr die Angst zu nehmen und das neue Familienmitglied zu akzeptieren – alle Bemühungen blieben leider erfolglos.

Foto: TSV

Die gut 5 Jahre alte Medusa ist eine ruhige, eher schreckhafte Katze, die keine „Action“ braucht. Hat sie ihre anfängliche Scheu überwunden, ist Medusa eine hingebungsvolle Schmuserin, die stark auf ihre(n) Menschen fixiert ist und keine Artgenossen im Haushalt möchte. Kinder sollten ebenfalls nicht in der Familie leben.
Sie möchte dabei sein, lässt sich sehr gerne über die Schulter ihres Menschen gehängt  herumtragen und liebt es, gestreichelt und gebürstet zu werden.
Medusa sollte keinesfalls länger als 4 Stunden am Tag allein sein. Sie möchte auf jeden Fall einen vernetzten Balkon haben.

Mehr über Medusa erfahren Sie beim TSV Seligenstadt, Tel. 06182-26626 oder auf der Homepage www.tsvseligenstadt.de.

Gitty und Gustav ein außergewöhnliches Paar

Foto: TSV Seligenstadt

Diese beiden Katzen haben sich im Tierheim angefreundet und sind nun unzertrennlich. Der hellgrau getigerte Gustav ist ein junger Kater (1 J.), der gerne spielt und zudem recht verschmust ist. Er liebt es, mit der Angel zu spielen und findet “Bauch kraulen” ganz toll.  Er ist total zutraulich. Gitty, die braun gestromte, niedliche Mieze brauchte etwas mehr Zeit und wurde nach und nach zugänglich. Auch Gitty ist äußerst verschmust, allerdings auf Grund ihres etwas fortgeschrittenen Alters nicht mehr sooo verspielt wie Gustav. Sie liebt es, gestreichelt zu werden und wenn man nicht gleich versteht, dass sie gekrault werden möchte, kommt sie schon mal an und angelt sich die Hand des Menschen mit ihrer Pfote. Gitty hat chronischen Schnupfen, was sie aber nicht weiter beeinträchtigt. Die beiden Katzen findet man im Tierheim immer nur zusammen, sie folgen einander auf Schritt und Tritt. Häufig sieht man sie miteinander kuscheln. Wer gibt den beiden zusammen ein neues Zuhause?

Mehr über die beiden erfahren Sie beim TSV Seligenstadt, Tel. 06182-26626 oder auf der Homepage www.tsvseligenstadt.de

Tier der Woche – Filomena

Foto: Hoffungsvolle Tierblicke e.V.

Filomena hatte schon ein Zuhause gefunden, allerdings entscheidet sie bei Männern nach Sympathie und leider hat es mit dem Mann im Haus nicht richtig geklappt.

Um ihr ständigen Stress zu ersparen ist sie nun wieder auf der Suche nach einem passenden Zuhause. Auf ihrer Pflegestelle hat sie schon vieles kennengelernt, sie geht gerne spazieren, spielt mit anderen Hunden und ist auch in der Wohnung eine liebe und brave Hündin. Wir wünschen uns für sie hundeerfahrene Leute mit Kindern ab ca. 12 Jahren. Ein Zweithund wäre toll, weil sie sich auf der Pflegstelle sehr an den anderen Hunden orientiert. Sie ist kein sportlicher Hund, sondern liebt gemütliche Spaziergänge, wo sie alles erkunden kann. Filomena ist 2 Jahre jung, wiegt 8 kg und hat eine Höhe von 27 cm. Sie ist kastriert, geimpft und gechippt. Weitere Informationen unter Hoffungsvolle Tierblicke e.V. – www.htb-ev.de Tel 06068 – 4785493 oder 0177 – 6150311

Tierschutzverein „Jasper and Friends e.V.“ sucht Pflegestelle in Pfungstadt und Umgebung

Wer möchte felligen Vierbeinern ein Zuhause auf Zeit bis zu ihrer Vermittlung geben?  

Foto: Tierschutzverein Jasper and friends e.V.

Der Verein „Jasper and friends e.V.“ sucht Menschen, die bereit sind, Hunde vorwiegend aus Italien bis zu ihrer Vermittlung bei sich aufzunehmen und zu versorgen. Da die 2. Vorsitzende des Vereins in Pfungstadt lebt und die Pflegestelle betreuen würde, ist der Verein auf der Suche nach einem zuverlässigen, langfristigen „Zuhause auf Zeit“ in Pfungstadt oder Umgebung. „Pflegestellen sind für Vereine wie uns eine unermesslich große Hilfe, weil sie zumindest einigen Hunden die Ausreise aus meist schwierigen und beengten Verhältnissen in großen Canile ermöglichen – und damit auch die Chance für eine Adoption“, erklärt Elvira Eckert, die den Verein vor einigen Jahren mitgegründet hat.

Foto: Tierschutzverein Jasper and friends e.V.

Wie „Jasper and Friends“ bereits erfolgreich helfen konnte

Sehr viele Hunde müssen leider ihr gesamtes Leben unter unschönen Bedingungen verbringen und kommen nie in den Genuss einer eigenen Familie in einem behaglichen Zuhause. Jasper and Friends kämpft jedoch dafür, zumindest einigen Fellnasen die Aussicht und eine Perspektive auf ein schönes Hundeleben zu geben. So konnte beispielsweise Ketty, eine zehnjährige Beagle-Hündin mit entzündeten Zähnen und Schmerzen, nach Deutschland reisen und sich mithilfe von Spenden einer Zahn-Operation unterziehen. Wer mehr zum Thema Pflegestelle wissen möchte oder Interesse daran hat und helfen möchte, kann sich an folgende Ansprechpartnerin werden:

Elvira Eckert

Tel. 0177-2423287

Mail: elvira@jasper-and-friends.eu

Website: www.jasper-and-friends.de

Spendenkonto:

Tierschutzverein Jasper and friends e. V.

Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG

IBAN: DE28 4786 0125 1453 5751 00

BIC: GENODEM1GTL

Tier der Woche – Skubi – VERMITTELT

Foto: Hoffungsvolle Tierblicke e.V

Skubi wurde auf der Straße gefunden. Er wurde ausgesetzt – wahrscheinlich ist er nun zu groß geworden und aus dem ach so niedlichen Welpenalter entwachsen. Er ist typisch Junghund  offen, sehr verspielt und noch tollpatschig. Jetzt braucht er die richtige Erziehung. Mit anderen Hunden versteht er sich sehr gut. Skubi ist ca. 8 Monate alt, aktuell 48 cm groß und wiegt 13 kg. Aber er wird noch wachsen. Er ist geimpft, gechipt und kastriert.

Weitere Informationen unter Hoffungsvolle Tierblicke e.V. – www.htb-ev.de Tel 06068 – 4785493 oder 0177 – 6150311

 

Charles ist ein echtes Prachtexemplar

Foto: TSV Seligenstadt

Der siebenjährige Charles ist ein toller, blonder Labrador mit einem schönen dicken “Labby”- Kopf. Vom Wesen her ist er fantastisch!!! Labby-typisch: immer nett, immer freundlich, immer gut gelaunt. Er fährt super im Auto mit und bleibt problemlos alleine, er versteht sich ausgezeichnet mit anderen Tieren. Er ist anfängergeeignet, allerdings sollte man sich seiner Größe bewusst sein und ihm auch den entsprechenden Raum dafür zur Verfügung stellen können. Kinder sollten schon etwas größer sein. Mehr über Charles erfahren Sie beim TSV Seligenstadt, Tel. 06182-26626, auf der Homepage www.tsvseligenstadt.de oder direkt bei der Pflegestelle unter 0170-5330425

Tier der Woche – Micky – VERMITTELT

Foto: Hoffungsvolle Tierblicke e.V.

Micky lief im Ort immer frei herum. Oft war es sehr knapp mit den Autos. Die Besitzer haben einfach das Interesse an ihm verloren. Soll er sich doch ein anderes Zuhause suchen – uns ist das egal. Genau das tun wir hier für ihn, nachdem ihn unsere befreundeten Tierschützer bei sich aufgenommen haben. Micky ist ein lieber offener Kerl. Er ist sehr verschmust und auch verträglich und geht gut an der Leine. Leider war er, als er gefunden wurde, so voller Ungeziefer und verdreckt und verfilzt, dass er geschoren werde musste. Aber das Fell wird wieder nachwachsen. Micky ist 1,5 Jahre alt, 40 cm groß und wiegt 10 kg. E ist geimpft, gechipt und kastriert. Weitere Informationen unter Hoffungsvolle Tierblicke e.V. – www.htb-ev.de Tel 06068 – 4785493 oder 0177 – 6150311

Der Verein „Tiere in Not Odenwald e.V.“ sucht ein Zuhause für Ludwig.

Ludwig ist ein lebenslustiger, bewegungsfreudiger, freundlicher Rüde, der im Oktober 2017 geboren ist. Ludwig kam vor etwa 2,5 Jahren als Junghund aus Rumänien nach Deutschland und wurde von einem befreundeten Tierschutzverein vermittelt. Ein gutes halbes Jahr nach der Vermittlung kam Ludwig zurück, pubertierend, fragestellend und mit einem etwas derben Humor. Seitdem befand sich Ludwig in einer Hundepension mit täglicher persönlicher Betreuung. Die Pubertät ist zwischenzeitlich gut überstanden, Ludwig ist mittlerweile ein

Foto: Tiere in Not Odenwald e.V.

souveräner Typ, sehr freundlich mit Menschen und gut erzogen. Ludwig ist einer von den Hunden, die zwar gerne auf Hundepartys gehen, aber am liebsten im kleinen Kreis mit Hunden, die er kennt. Mit fremden Hunden zeigt sich Ludwig unentspannt, gerade an der Leine ist er aufgeregt und pöbelt, wenn gewisse Distanzen zu anderen Hunden unterschritten werden. Auch wenn Ludwig mit einem kontrollierten Kennenlernen gut zu vergesellschaften ist, würde er wahrscheinlich lieber als Einzelhund mit seinen Menschen leben. Eventuell könnte man Ludwig mit einer netten Hündin vergesellschaften, die mit seiner Präsenz, auch in der Beziehung zu “seinen Menschen, kein Problem hat. Ludwig sucht nun endlich ein Zuhause auf Lebenszeit bei Menschen, die Hunde mit Charakter mögen. Ludwig kennt zwar das Leben im Haus, hält sich aber auch gerne im Freien auf, gerade wenn er mal alleine bleiben muss.
Wenn Sie LUDWIG einmal kennenlernen möchten können Sie sich an das TINO-Büro unter 06063/939848 wenden oder sich vorab auf www.tiere-in-not-odenwald.de informieren.
Wir bitten um ihr Verständnis, das Aufgrund der derzeitigen Situation ein Kennenlernen nur nach einer telefonischen Absprache erfolgt.

Tier der Woche

Amor wurde durch die Polizei von einer viel zu kurzen Kette befreit.

Foto: Hoffungsvolle Tierblicke e.V.

Er ist ein freundlicher und verträglicher Hund, ein „Rohdiamant“, der noch viel lernen möchte. Er ist offen, sehr zugänglich, braucht aber noch Erziehung. Vor Ort wird bereits mit ihm gearbeitet. In der Zwischenzeit hat er auch schon sehr viel gelernt. Er ist ruhiger geworden, läuft gut bei Fuß und spielt mit allen anderen Hunden. Sicherlich wäre der Besuch einer Hundeschule auch weiterhin sinnvoll. Wir suchen eine Familie, welche viel Zeit für ihn hat. Kleinere Kinder sollten evtl. nicht in seinem neuen Zuhause sein – er würde sie umrennen. Amor ist 2 Jahre alt, wiegt 25 kg und hat eine Höhe von 50 cm. Er ist kastriert, geimpft und gechippt.

Weitere Informationen unter Hoffungsvolle Tierblicke e.V. – www.htb-ev.de Tel 06068 – 4785493 oder 0177 – 6150311

Hilda sucht eine Familie

Die siebenjährige Hilda ist eine reinrassige Deutsche Schäferhündin. Umständehalber sucht sie ein neues Zuhause.

Foto: TSV Seligenstadt

Glücklicherweise ist sie vom Rücken her vom “alten Schlag” und sehr grade gezüchtet. Hilda ist ein toller Familienhund und geeignet für größere Kinder. Sie hat alle guten Eigenschaften, die diese Rasse zu bieten hat: immer loyal und ihrem Besitzer sehr verbunden und zugetan. Hilda fährt super im Auto mit und bleibt auch brav alleine zuhause. Mit anderen Tieren kommt sie gut zurecht. Wir möchten für diese nette Hündin ein Zuhause mit Familienanschluss, am liebsten in einem Haus mit Garten. Hilda wird auf keinen Fall in Zwingerhaltung abgegeben!

Mehr über Hilda erfahren Sie beim TSV Seligenstadt, Tel. 06182-26626, auf der Homepage www.tsvseligenstadt.de oder direkt bei der Pflegestelle unter 0170-5330425

Lucie wünscht sich auch weiterhin ihren Freigang

Die 6-jährige Katze Lucie lebt z. Zt. im Tierheim, weil ihre Besitzerin leider verstorben ist. Deren Sohn wollte Lucie bei sich aufnehmen, doch unglücklicherweise hat sie sich nicht mit den anderen im Haushalt wohnenden Miezen verstanden. Lucie mag einfach keine anderen Katzen und will ihre Dosenöffner ganz für sich alleine. Sie ist eine recht aufmerksame Katze, die sehr auf den Menschen bezogen ist. Sie sucht ständig Kontakt zu ihrem “Personal” und fordert deren Aufmerksamkeit ein. Lucie ist sehr verspielt und verschmust, allerdings zeigt sie auch, wenn sie keine Lust mehr auf Streicheleinheiten hat, sie knappt dann schon mal zu und -geht weg. Lucie wohnte früher in einer sehr ruhigen Gegend mit wenigen Autos. Deshalb suchen wir für Lucie nach einer Einzelperson oder einem Paar ohne Kinder, die in einem ähnlichen Umfeld wohnt bzw. wohnen. Als Freigänger möchte Lucie auch weiterhin die Gegend “unsicher” machen.

Mehr über Lucie erfahren Sie beim TSV Seligenstadt, Tel. 06182-26626 oder auf der Homepage www.tsvseligenstadt.de.

Tier der Woche

Foto: Hoffungsvolle Tierblicke e.V.

Luis war ca. ein halbes Jahr alt als er nach Deutschland reisen durfte. Er kam dann in ein Tierheim, weil die Familie, die ihn einreisen lies, ihn nicht vom Transport abholte. Da dort die Zeit für ihn fehlte, ist er nun auf einer Pflegestelle. Mit viel Geduld und mit Hilfe der anderen Hunde auf der Pflegestelle macht Luis täglich Fortschritte. Es wird zwar noch einige Zeit dauern, bis er den Menschen wieder vollends vertraut, aber es ist schön zu sehen, dass er auftaut und mutiger wird. Es braucht sicherlich noch einiges an Zeit und Geduld, aber Luis merkt, dass es die Menschen gut mit ihm meinen.

Foto: Hoffungsvolle Tierblicke e.V.

Er liebt sein Pflegeherrchen über alles, kuschelt sehr gerne und genießt die Nähe und Streicheleinheiten. Mittlerweile geht er auch gerne spazieren und erkundet die Welt. Trotzdem sollte das neue Zuhause einen Garten haben, denn anfangs wird er sicherlich wieder ein paar Rückschritte machen bis er merkt, dass er seinen Menschen vertrauen kann. Daher suchen wir ein Haus mit Zugang zu einem sicher eingezäunten Garten. Ein Zweithund der ihm die nötige Sicherheit sollte nach Möglichkeit an seiner Seite sein. Luis ist 3,5 Jahre alt, 37 cm, 10 kg. Er ist kastriert, geimpft und gechippt.

Weitere Informationen unter Hoffungsvolle Tierblicke e.V. – www.htb-ev.de Tel 06068 – 4785493 oder 0177 – 6150311

 

Tier der Woche

Foto: Hoffungsvolle Tierblicke e.V.

Rudi wurde in Polen auf der Straße gefunden mit abgerissener Kette um den Hals. Schnell hatte dieser tolle Hund ein neues Zuhause gefunden – kam aber jetzt wieder zurück, weil sein Herrchen an Corona starb. Er ist ein überaus freundlicher und anhänglicher Hund, der seine Menschen über alles liebt. Er läuft sehr gut an der Leine, ist stubenrein. Mit anderen Hunden zeigt er sich verträglich. Auch ist er sehr kinderlieb und geht sehr vorsichtig mit ihnen um. Rudi ist 2,5 Jahre, hat 60 cm und wiegt 25 kg. Er ist kastriert, gechippt und geimpft.

Weitere Informationen unter Hoffungsvolle Tierblicke e.V. – www.htb-ev.de Tel 06068 – 4785493 oder 0177 – 6150311

Tier der Woche

Der Verein „Tiere in Not Odenwald e.V.“ sucht ein Zuhause für SILVESTER.

Silvester ist ein ganz ungewöhnlicher Typ, der im September 2017 geboren ist. Er sieht aus wie eine Bracke auf kurzen Beinen.

Foto: Tiere in Not Odenwald e.V.

Vom Wesen ist Silvester ein freundlicher und ulkiger Clown, vermutlich gepaart mit der Dackel typischen Dickköpfigkeit. Noch lässt er sich von Fremden nicht so gerne anfassen, aber Leckerlies nimmt Silvester gerne aus der Hand, der kleine Schelm! Mittlerweile hat sich Silvester zu einem recht fröhlichen Hund gemausert. Er läuft schon schön an der Leine und lässt sich auch gerne schmusen. Draußen beim Spazierengehen fühlt sich Silvester mit anderen Hunden in seiner Nähe wesentlich sicherer und fiepst manchmal, wenn diese sich von der Gruppe entfernen. Ein Zweithund in der Familie würde Silvester also Stabilität und Halt geben.

Wenn Sie SILVESTER einmal kennenlernen möchten können Sie sich an das TINO-Büro unter 06063/939848 wenden oder sich vorab auf www.tiere-in-not-odenwald.de informieren.

Der Verein „Tiere in Not Odenwald e.V.“ sucht ein Zuhause für Charlotta.

Foto: Tiere in Not Odenwald

Charlotta ist eine nette, neugierige und wissbegierige, mittelgroße Hündin, die im September 2014 geboren ist. Charlotta hat jahrelang in einem anderen Tierheim gelebt und ist noch nicht ganz so umweltsicher. Die freundliche Hundedame lernt aber total schnell. Charlotta kann jetzt schon an der Leine laufen und bietet sogar schon ein Sitz an, um begehrte Leckerchen zu erhalten. Wenn Sie Charlotta einmal kennenlernen möchten können Sie sich an das TINO-Büro unter 06063/939848 wenden oder sich vorab auf www.tiere-in-not-odenwald.de informieren.

Tier der Woche – Mafin

Mafin hat ein langes Leben hinter sich – was ihn sehr gezeichnet hat. Er lebte lange in einer Tötungsstation und als der Termin schon feststand wurde er in eine anderes Tierheim verlegt. Ob das soviel besser war – es war das Tierheim, über welches wir schon oft berichtet haben. Weggeschlossen, vergessen – nur das schlechteste Futter – aber Hauptsache es gibt Geld.

Foto: Hoffungsvolle Tierblicke e.V.

Nun soll er noch einmal erleben wie es ist in einem weichen Körbchen zu schlafen. Wie es ist über eine Wiese mit weichem Gras zu laufen. Wie es ist abends mit vollem Bauch einzuschlafen. Wie es ist gestreichelt zu werden. Auf seiner Pflegestelle zeigt er sich als ein ruhiger lieber Rüde, mit anderen Hunden absolut verträglich. Er benimmt sich sehr gut im Haus, genießt es auf einer Decke zu schlafen anstatt auf hartem kalten Betonboden. Er macht gerne ruhige Spaziergänge, läuft sehr gut an der Leine. Treppenstufen bereiten ihm Mühe, daher wäre ein Zuhause ohne viele Treppen gut für ihn. Wer hat ein großes Herz für diesen lieben Kerl und zeigt ihm endlich die schönen Seiten des Lebens? Mafin ist ca. 10 Jahre alt, 50 cm groß, 25 kg schwer, geimpft, gechipt und kastriert.

Weitere Informationen unter Hoffungsvolle Tierblicke e.V. – www.htb-ev.de Tel 06068 – 4785493 oder 0177 – 6150311

Endlich wieder ein richtiges Zuhause für Odysseus

Foto: TSV Seligenstadt

Wir gehen davon aus, dass Odysseus ausgesetzt wurde. Er wurde von uns im Dezember 2020 in Mühlheim eingefangen und ins Tierheim gebracht. Er hat die Zeit im Freien gut überstanden, er ist lieb und zutraulich und frisst uns aus der Hand. Wir schätzen sein Alter auf ca. 2 Jahre. Odysseus wurde bei uns kastriert und darf jetzt endlich zu einer Kaninchendame ziehen. Um jetzt schon draußen wohnen zu können, ist sein Fell nicht dick genug. Bis die Temperaturen eine Außenhaltung zulassen, werdern wir eine Lösung finden.

Mehr über Odysseus erfahren Sie beim TSV Seligenstadt, Tel. 06182-26626 oder auf der Homepage www.tsvseligenstadt.de