FWG Reinheim begrüßt Einrichtung einer Arbeitsgruppe „Winterdienst“

14

Die FWG hatte im Spätherbst letzten Jahres einen Antrag in der Stadtverordnetenversammlung eingebracht, der die Entlastung von Anwohnern, die durch den Winterdienst angrenzender Wege, Treppen usw. unverhälnismäßig belastet sind, vorsah.

Da die Stadt nicht als Dienstleister auftreten darf, wenn auch Private dies durchführen können, zogen die Freien Wähler ihren Antrag zurück, nachdem von Seiten der Verwaltung in Aussicht gestellt wurde, dass eine Liste von potzenziellen privaten Anbietern hierfür publik gemacht werden würde (was aber leider nicht geschah).

Nachdem der Vorsitzende einer anderen Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung die Einrichtung einer Arbeitsgruppe zu diesem Thema kürzlich angeregt hat, steht die Einrichtung einer solchen nun in Aussicht.

Dies begrüßt die Freie Wählergemeinschaft Reinheim e.V. ausdrücklich. Obwohl jetzt Sommer ist, wollen wir uns auf den nächsten Winter vorbereiten.

Die FWG möchte gemeinsam mit den Kollegen eine Lösung finden um ältere bzw. behinderte Bürger, die Anwohner in den Bereichen von Überwegen, Gässchen, etc. sind, von den mit der kalten Jahreszeit verbundenen zusätzlichen Belastungen zu entlasten.