Musik im Bücherturm

53

Einladung zum Besuch der 1. Kammerkonzertes der Musikgemeinde Rödermark e.V.  Rödermark Stadtbücherei Rothaha Saal Trinkbrunnenstraße 8

Mittwoch, den 13. Oktober 2021   20:00 Uhr

NAMI Ejiri, Klavier — Michael Schmidt, Klarinette

Charles-Marie Widor              Introduktion und Rondo op.72

Carl Maria von Weber            Grand Duo Es-Dur op. 48

Robert Schumann                  Drei Romanzen Op.94

Johannes Brahms                   Sonate für Klarinette und Klavier Es-Dur Op.120-2

Als Kind einer Pianistin wurde Nami Ejiri in Tokyo geboren. Die umfangreiche klassische Plattensammlung ihres Großvaters und der Klavierunterricht bei Takahiro Sonoda, der als Pianist unter anderem mit Herbert von Karajan und Sergiu Celibidache zusammengearbeitet hatte, weckten in ihr schon als Dreijährige die Liebe zur europäischen Musik. Ihr Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Prof. Lev Natochenny schloss sie mit Auszeichnung ab. Nami Ejiri ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe. 2002 wurde ihre Debüt-CD mit der Einspielung von Modest Mussorgskis “Bilder einer Ausstellung“ und der Bearbeitung der Oper „Boris Godunov“ von Piano News zur CD des Doppelmonats gewählt. Es folgten weitere bemerkenswerte Einspielungen: „Bunte Blätter“ und eine „Chopin“ CD beim Label Organo Phon sowie bei GENUIN classics eine CD mit späten Werken von Franz Schubert. Einen weiteren bedeutenden Akzent setzte Nami mit ihrer im Jahr 2016 erschienen CD‚ Nami  plays Diabelli Variations – Beethoven and more.  Zahlreiche Konzertreisen führten die Pianistin um die ganze Welt. Große Publikumsresonanz erzielte Nami Ejiri jüngst in der Alten Oper Frankfurt und beim Rheingau Musik Festival. Michael Schmidt wurde 1969 in Bad Langensalza/ Thür. geboren. Seinen ersten Klarinettenunterricht erhielt er im Alter von neun Jahren. Nach fünf Jahren Aufenthalt an der Spezialschule für Musik Weimar, begann er 1987 mit dem Musikstudium an der Hochschule für Musik “Franz Liszt” in Weimar. Im Jahr 1990 wechselte er an die Hochschule für Musik Detmold zu Prof. Hans Dietrich Klaus, wo er 1996 sein Studium mit der Künstlerischen Reifeprüfung im Fach Klarinette beendete. Bevor er an das Staatstheater Darmstadt kam, wo er seit 1994 als erster Soloklarinettist tätig ist, war er beim Philharmonischen Orchester Dortmund und bei der Philharmonia Hungarica in Marl beschäftigt. Des Weiteren war er bei verschiedenen Produktionen als Soloklarinettist beim Sinfonieorchester des Saarländischen Rundfunks, beim Radio-Sinfonieorchester Frankfurt, dem Opernhaus- und Museumsorchester Frankfurt sowie am Staatstheater Kassel engagiert. Neben seinen dienstlichen Verpflichtungen ist er auf kammermusikalischem und musikpädagogischem Gebiet tätig. Seit 2003 ist er Dozent für Klarinette an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt.

Kartenbestellung:  im Kulturbüro der Stadt Rödermark, Kulturhalle                               oder Tel. 06074 94262          oder per Email:  bauer-f@t-online.de                            Die Veranstaltung findet unter Anwendung der  Corona Regelung für 2 G statt !      Der Zutritt  ist nur für geimpfte und genesene Personen möglich – dafür können alle Plätze im Saal belegt werden.  Maskenpflicht, Angabe des Namens, Adresse, Telefonnummer bleibt bestehen.                                                                                                                    Eintrittspreise: 20,00 Euro           Mitglieder: 11,00 Euro           Jugendliche 5,00 Euro