FWG Reinheim informiert über Haushalt 2022 und wünscht Gesunde und Frohe Festtage

24

In der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung wurde der Haushaltsplan der Stadt Reinheim für das Jahr 2022 verabschiedet.

Die schlechte Nachricht ist, dass der Gesamtbetrag der Aufwendungen in Höhe von ca. 35,8 Millionen Euro um ca. 800.000 € höher ist als der geplante Gesamtbetrag der Erträge.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass dieser Fehlbedarf noch mit der ordentlichen Rücklage ausgeglichen werden kann. Allerdings muss nach Meinung der Freien Wähler dieser Fehlbedarf dazu führen, dass auf sparsame Haushaltsführung geachtet wird.

Aus diesem Grund und in Anbetracht der durch die andauernde Pandemie vorhandenen Unsicherheiten bezüglich der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung hat die FWG keinen ausgabewirksamen Anträgen zugestimmt. Die FWG selbst hat deshalb auch keine solche Anträge gestellt.

Bei genauerer Betrachtung der geplanten Ausgaben kann man trotzdem durchaus zufrieden sein, da ca. 6,2 Millionen € für Investitionen eingeplant sind.

Beispielsweise für:

Straßensanierung: 3.150.000 €

Neubau Bürgerhaus Georgenhausen-Zeilhard: 1.250.000€

Sanierung und energetische Sanierung von Gebäuden: 1.226.000€

Div. Öffentliche Anlagen, Friedhöfe: 176.000

um nur die größten „Brocken“ zu nennen.

Dazu kommen noch über 2.5 Millionen € Freiwillige Leistungen, zum großen Teil für Sport und Kultur.

Reinheim zehrt also mit diesem Haushalt nicht an der Substanz, sondern investiert in die Zukunft durch Neubauten, energetische Sanierung und Sanierung der kommunalen Infrastruktur wie beispielsweise Kanal und Straßen. Trotz dieser hohen Ausgaben kommt Soziales, Jugendförderung, und Kulturelles nicht zu kurz.

Die Reinheimer Bürger können stolz darauf sein, dass sie durch ihre Leistungen an Grundsteuer, Gewerbesteuer und Einkommensteuer die Grundlagen für diesen Haushalt ermöglichen.

Die FWG Reinheim dankt der Verwaltung und dem Magistrat für die Vorlage eines Haushaltsplans, der Zustimmung verdient. Die zur Verfügung stehenden Mittel sind sinnvoll und zukunftsweisend eingesetzt und auf kostspieligen Aktionismus wurde verzichtet.

Die Freien Wähler Reinheim haben dem vorgelegten Haushalt zugestimmt

Wir freuen uns darauf, auch im kommenden Jahr trotz unsicherer Zeiten die Interessen der Reinheimer Bürgerschaft zu vertreten. Mit konstruktiver Kritik werden wir die Arbeit der Verantwortlichen in Stadt, Kreis, Land und Bund begleiten. Dabei werden wir auch mit eigenen Ideen zur weiteren Entwicklung unserer Stadt beitragen.

Unser Vorschlag eines Radweges auf der ungenutzten Bahntrasse der ehemaligen Gersprenztalbahn ist nur ein Beispiel dafür.

Die Vereine in Reinheim leisten gemeinnützig einen wichtigen Anteil am Zusammenleben in Reinheim. Besonders die Jugendarbeit unserer Vereine ist unverzichtbar. Die FWG unterstützt die Vereine und setzt sich dafür ein, dass die Vereinsförderung weiter beibehalten wird.

Die FWG wünscht allen Reinheimer Bürgerinnen und Bürgern Gesunde und Frohe Festtage und ein Gesundes Neues Jahr.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben