Sprendlinger Turngemeinde startet mit Reha Sportangeboten

55

Die Sprendlinger Turngemeinde erweitert ab 2022 ihr Angebot um den Bereich REHA Sport (Orthopädie und Innere Medizin).

Konkret werden die nächsten Wochen folgende zertifizierte Kurse gestartet: Dienstags um 8 Uhr gibt es eine REHA Sport Stunde für Personen mit Rückenbeschwerden, um 9 Uhr wird Osteoporose-Patienten ein passendes Bewegungsprogramm angeboten, um ihre Knochen zu stärken. Eine allgemeine orthopädische REHA Sport Stunde startet um 10 Uhr und um 11 Uhr werden Diabetes Patienten mit einem auf sie zugeschnittenen Kurs bewegt. Donnerstags um 15 Uhr können Kinder mit orthopädischen Problemen zu ihrer Stunde kommen und um 16 Uhr wird dann noch eine Stunde für Krebspatienten angeboten. Weiterhin sind in naher Zukunft Herzsportgruppen geplant, wofür jetzt schon Interessentenlisten erstellt werden. Potenzielle Teilnehmer werden von Anke Schmidt-Hiel beraten unter rehasport@stg1848.de oder 06103-9079079 (8:30-12:00 Uhr). Weitere Infos gibt es auf www.rehasportdreieich.de.
Die Übungsleiterin Anke Schmidt-Hiel bringt diverse Lizenzen im REHA- und Fitness-Bereich mit und verfügt über 15 Jahre Erfahrung im Gruppenfitnesstraining.

Aber was ist eigentlich REHA Sport?

Reha Sport ist eine Therapiemaßnahme, die von Ärzten verschrieben und von den Krankenkassen zu 100% bezahlt wird. Dabei geht REHA Sport nicht auf das Budget des Arztes. Die Stunden, die meist zwischen 45 und 60 Minuten dauern, finden als Gruppentraining statt, das von qualifizierten Übungsleitern betreut wird. Reha Sportler haben mit einer Verordnung den Anspruch auf mindestens 50 Übungseinheiten innerhalb der nächsten 18 Monate. Nach Ablauf einer Verordnung sind Folgeverordnungen möglich. REHA Sport verfolgt unterschiedliche Ziele je nach Stundenschwerpunkt, wie z. B. Muskelaufbau, Mobilisierung der Muskeln und Gelenke, Beweglichkeit, Training des Herz-Kreislauf-Systems und des Stoffwechsels, Koordination und Sturzprophylaxe sowie Sicherheit und Hilfestellungen im Alltag. Der soziale Aspekt ist durch die Form des Gruppentrainings allerdings nicht zu vernachlässigen, denn durch den fixen Termin im Kalender wird der Tag strukturiert und die Patienten kommen in Kontakt mit anderen Teilnehmern.

Wie bekommt man REHA Sport?

Für die Teilnahme am REHA Sport wird eine ärztliche Verordnung für Rehabilitationssport (Formblatt 56) oder eine entsprechende Verordnung aus der Reha Einrichtung (Formblatt G0850) benötigt. Die Verordnung aus einer Rehaklinik ist direkt gültig, wenn im Anschluss mit dem Reha Sport innerhalb von drei Monaten begonnen wird. Die ärztliche Verordnung auf Formblatt 56 muss von der Krankenkasse genehmigt werden, damit diese die Kosten übernimmt. Bei privat Versicherten sollte die Kostenübernahme vorab mit der Krankenkasse geklärt werden. Es ist ratsam, den Haus- oder Facharzt auf REHA Sport anzusprechen und sich beraten zu lassen. Nach Ausstellung der Verordnung und der Genehmigung durch die Krankenkasse kann man sich dann eine REHA Sport Gruppe in seinem Umkreis suchen. Danach kann es losgehen mit einem regelmäßigen Bewegungsprogramm, was eine bessere körperliche Konstitution zum Ziel hat.


Die Sprendlinger Turngemeinde ist hier eine neue Anlaufstelle mit einem sehr breit aufgestellten Programm. Alle Angebote finden in der vereinseigenen Halle statt (Rhönstraße 1, 63303 Dreieich). Die neu restaurierte Sporthalle im Ortskern von Dreieich-Sprendlingen bietet eine helle und freundliche Atmosphäre mit Holzboden und Fußbodenheizung. Matten und Handgeräte werden vom Verein bereitgestellt. Lediglich bequeme (Sport)Kleidung, ein Handtuch und ein Getränk sind selbst mitzubringen. Programm, Tage und Uhrzeiten könnten sich auch noch ändern, daher ist eine vorherige Kontaktaufnahme und Anmeldung unbedingt erforderlich.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben