Rittermut und Drachenblut – Erstlesebuch des Monats April

27
In der Buchempfehlungsreihe “Erstlesebuch des Monats” stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel “Rittermut und Drachenblut”.

Ein Ritter, der mit einem singenden Drachen konfrontiert wird, eine Prinzessin, die als Ritterin für ihr Recht kämpft, selbst ihren Ehemann auszuwählen, eine Riesin, die Prinzen entführt, um sie in ihrem Puppenhaus gefangen zu halten. Das sind Rittermut und Drachenbluteinige der mehr oder weniger liebenswürdigen Held/-innen in den fünf leicht bearbeiteten Geschichten aus den „Leselöwen-Rittergeschichten“ von Cornelia Funke aus dem Jahr 1994. Eine Generation später wirken Funkes Geschichten keineswegs angestaubt. In der Originalausgabe waren die farbigen Illustrationen und die Textgestaltung relativ traditionell gehalten. In der vorliegenden Ausgabe dagegen ist keine Seite weiß mit schwarzem Text, sogar der Buchschnitt ist orange. Die Illustratorin Daniela Kohl arbeitet in karikierender Manier, mit wenig Text pro Seite und mit wechselnder Typographie. Die Bilder in frischen, leuchtenden Farben sind kein Beiwerk, sondern mit dem Text verschmolzen. Das Buch ist ein absoluter Hingucker.

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de Die Bücherei in der Erbacher Hauptstraße 42 ist zu den üblichen Zeiten zur kostenlosen Ausleihe gemäß den geltenden Corona-Schutzmaßnahmen geöffnet: mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.  Mehr dazu auf www.KoebErbach.de