FWG Reinheim begrüßt Einrichtung von „Umweltpaten“

23

Die Stadt Reinheim ruft ihre Bürgerinnen und Bürger auf, sich als „Umweltpaten“ an der Bekämpfung des Wilden Mülls zu beteiligen. Dies begrüßt die FWG ausdrücklich! Die Mitmenschen, die sich ein solches ehrenamtliches Engagement vorstellen können, mögen sich bei der Stadtverwaltung melden und erhalten entsprechende Ausrüstung von der Stadt in Zusammenarbeit mit dem ZAW.

Die FWG Reinheim hatte solche Überlegungen auch schon angestellt, hat aber insbesondere wegen Fragen des Versicherungsschutzes, bislang noch keinen Antrag im Stadtparlament eingereicht.

Da die Reinheimerinnen und Reinheimer, die sich als Umweltpaten engagieren möchten, von Seiten der Stadt, laut deren Pressemitteilung, Versicherungsschutz erhalten, freut es die Freien Wähler umso mehr, dass versicherungsrechtliche Fragen von der Stadtverwaltung offenbar im Vorfeld erfolgreich geklärt werden konnten und rufen die Einwohner Reinheims und seiner Stadtteile dazu auf, sich an der Verschönerung unserer Stadt aktiv zu beteiligen und sich bei der Stadtverwaltung als Ehrenamtler zu melden.