Wir wissen, wovon die Bienen träumen!

17
Bücherei-Veranstaltung für Kinder zum Welttag der Bienen
Bücherei-Veranstaltung für Kinder zum Welttag der Biene

Erbach. Dutzende kleine Bienchen auf zwei Beinen flogen am letzten Freitag, dem Welttag der Bienen, durch die Bücherei St. Sophia und das Wäldchen im Kath. Gemeindezentrum in Erbach. Wovon Bienen träumen, erzählte der bienenkundige Ulrich Demuth den teilnehmenden Kindern höchst anschaulich.

Zur kleinen Reise mit den Bienen begrüßte Ursula Weiers vom Bücherei-Team knapp 30 Gäste, auch von der Zeller Waldbachschule, Marc Ziegler von der Stadtbücherei sowie den Imker Ulrich Demuth vom Lions-Club. Sie starteten vom Büchertisch mit vielen Imkerwerkzeugen und machten Halt im sonnigen und schattigen Wäldchen. Dort warteten bereits zwei Beuten, die zuvor von Winterbienen bewohnt waren. Nicht nur Ulrich Demuth, auch der gewählten Bienenkönigin wurde es beim Bienentanz ganz schön warm. Gut ausgestattet mit dem Imkerhut konnten die Kinder einen Blick direkt in die Bienenwohnung werfen, Waben kennen lernen und Honig schlecken. Warum 35° wohlige Wärme für Bienen sind, erfuhren die Kinder ebenso, wie auch die Technik, mit der Bienen diese Temperatur halten oder kühlen. Zurück in der Bücherei schauten die Kinder im Bienen-Kino den Bienen ganz groß in die Augen, und erfuhren, was “Stifte” sind. Außerdem lernten sie den Nutzen von Wildbienen und Hummeln, und wie ein ideales Waldbienen-Hotel aussieht. Zur Erinnerung gab es für alle eine Bastelbiene. In der Zukunft wollen alle Wildbienenhotels selber bauen und bohren und zuhause erzählen „Mäht doch mal weniger, die Bienen träumen doch von den Blüten!”.

Die Reise in die Welt der Bienen und der Imkerei ist eine gemeinsame Aktion der Stadtbücherei Erbach, des Lions Club Odenwald und der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Sophia.