Gut gemacht! Fachkundiges ehrenamtliches Bücherei-Engagement gewürdigt

26

Erbach/Höchst/Michelstadt. Drei Kath. Öffentliche Büchereien im Odenwaldkreis haben das  “Qualitätssiegel Büchereiarbeit” erhalten. Mit dem Erlangen des Siegels beweisen die Büchereien in Erbach, Höchst und Michelstadt eine starke Kundenorientierung und das Anforderungsprofil einer zeitgemäßen Bücherei.

Das wohnortnahe, kostenlose und sehr gut betreute Angebot ist zeitgemäß und orientiert sich an den Wünschen der großen und kleinen Leserinnen und Leser. Die Büchereien sind eine verlässliche Anlaufstelle für Begegnungen mit einer Vielfalt von Medien für Wissen und Unterhaltung.

Die Bücherei St. Sophia in Erbach hat das Siegel in Gold erhalten. Die Büchereien Lesespaß in Michelstadt und Wortschatz in Höchst haben das Qualitätssiegel in Silber erhalten. Die Büchereien erfüllen bis zu 23 Kriterien aus Kategorien wie Kundenservice, Kooperation, Öffentlichkeitsarbeit, technische Ausstattung, Medienbestand und Nutzung. Mitarbeiterfortbildung und Veranstaltungsarbeit sind weitere wesentliche Merkmale.

„Unser Einsatz für Bildung und Kultur wird dadurch deutlich; das große Engagement und der hohe zeitliche Einsatz der ehrenamtlichen Büchereiteams damit sichtbar gewürdigt“, freut sich Willi Weiers, Sprecher des Arbeitskreises der Büchereien, zusammen mit den über 50 Mitarbeiterinnen in den Odenwälder Büchereien.

Die Auszeichnung wird von der Fachstelle für katholische Büchereiarbeit des Bistums Mainz verliehen und ist für drei Jahre gültig. Mehr zu den Büchereien:
https://bistummainz.de/pastoralraum/odenwaldkreis/buechereien/