Waldbrandgefahr: Hessische Waldbesitzer mahnen zur Vorsicht

44
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Waldbrand.
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Waldbrand. Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild

Friedrichsdorf (dpa/lhe) – Um Waldbrände zu verhindern, hat der hessische Waldbesitzerverband zur Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen aufgerufen. Zum Beispiel müsse das Rauch- und Grillverbot eingehalten werden, Autos dürften nicht auf Laub oder Gras geparkt werden, teilte der Verband in Friedrichsdorf am Mittwoch mit. Auch sollten sich die Menschen an heißen und trockenen Tagen nicht im Wald aufhalten. «Bei der anhaltenden trockenheißen Witterung ist auch die sonst weniger entflammbare Laubstreu in den Mischwäldern hochgradig brandgefährdet», sagte Präsident Carl Anton Prinz zu Waldeck. Es reiche ein Funkenflug, um einen Feld- oder Waldbrand auszulösen.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben