Weltweit vereint für den Frieden

364
Familie Anastassiou beim gemeinsamen Anschauen des Kongressprogrammes 2022 „Strebt nach Frieden“ Foto: Carina Akhbarati

Jehovas Zeugen in Groß-Gerau und Umgebung nehmen an weltweitem Online-Kongress mit dem Motto „Strebt nach Frieden“ teil

[Groß-Gerau, 16.08.2022] – Jehovas Zeugen in Groß-Gerau möchten auch diesen Sommer ein Zeichen der Einheit setzen, indem sie sich zu ihrem Kongress „Strebt nach Frieden“ gemeinsam mit Millionen Menschen rund um den Globus versammeln. Das Programm wird Besuchern aus 239 Ländern in über 500 Sprachen auf ihrer Website jw.org oder der JW-Library-App kostenlos und ohne Anmeldung zur Verfügung gestellt.

„Dieser Kongress soll zeigen, wie eine globale Gemeinschaft gerade jetzt Frieden schaffen kann, indem sie Millionen von Menschen vereint – darunter auch Menschen in Konfliktgebieten wie der Ukraine und Russland“, sagt Wolfram Slupina, Sprecher von Jehovas Zeugen. „Die Kraft der besprochenen christlichen Werte überwindet nationale Grenzen, ethnische Unterschiede und Sprachbarrieren. Darum wird jeder Besucher etwas von diesem Programm für sich mitnehmen können.“

Auch Familie Anastassiou aus Nauheim sehen sich das Programm gemeinsam online an. „Wir ziehen alle großen Nutzen daraus“, sagt David Anastassiou. „Die einzelnen Vorträge sind sehr praxisnah. Jeder fühlt sich von verschiedenen Punkten angesprochen, die zu einer friedvollen Atmosphäre innerhalb und auch außerhalb der Familie, beitragen.“ Seine Ehefrau Fotini fügt hinzu „Zum Beispiel wird das Problem des Mobbings angesprochen. Das betrifft ja auch die Kinder in der Schule.“ Auf die Frage, was ihr bisher am besten vom Programm gefallen hat, meint Lisa (8 Jahre) strahlend: „Die vielen Videos.“

Jehovas Zeugen halten seit mehr als 100 Jahren weltweit Kongresse ab und laden jeden dazu ein. Wie in den letzten beiden Jahren wird auch das diesjährige virtuelle Programm schrittweise im Juli und August veröffentlicht. Der erste Teil des Programms seht seit dem 27. Juni 2022 zum Streaming oder Download zur Verfügung. . Mehr Informationen sowie das Programmheft inklusive Trailer gibt es auf jw.org. Darüber hinaus stehen Jehovas Zeugen nach Corona bedingter Unterbrechung seit Juni 2022 auch wieder mit ihren Info-Ständen und Trolleys in den Innenstädten und beantworten gern persönlich Fragen zum Event.