Uma und die geheime Superkraft – Erstlesebuch des Monats September

22

In der Buchempfehlungsreihe “Erstlesebuch des Monats” stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel “Uma und die geheime Superkraft “.

Wenn Umas Ohren wackeln und ihre Nase kribbelt, wird sie unsichtbar. Das passiert ihr vor allem zuhause, wenn es Streit mit den Schwestern gibt oder sie an der Tankstelle vergessen wird. Lustig findet sie es nicht und für ihren besten Freund Fritz macht sie den Unsichtbarkeitstest. Fritz ist ein Worterfinder und kommentiert mit langen Wörtern Situationen durch originelle Wortschöpfungen. Bedauerlich, dass er Umas Superkraft nicht erlernen kann. Erst als Uma im Zoo als Einzige ein Chamäleon entdeckt, begreift sie, welche Vorteile das Unsichtbarsein bringen könnte. Das Vergnügen, alles auszutesten, ist nur kurz. Denn leider kann sie es nicht aktiv steuern. Letztlich sind es Bratkartoffeln und ein wilder Tischgesang, die sie zur Erkenntnis führen, dass sie immer dann unsichtbar wird, wenn sie übersehen wird. – Warmherzig und voller Sprachwitz lässt die Autorin an den Erlebnissen der Protagonistin teilhaben. In zwölf kurzen Kapiteln spricht sie die fortgeschrittenen Leseanfänger/-innen direkt an und regt zum Mitdenken an. Eine herausragend gut erzählte Geschichte mit farbigen Illustrationen voller lustiger Details. So macht Lesen Spaß, wenn die Bilder über die Textebene hinaus erzählen und eine witzige Geschichte das Interesse weckt.

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de und in Erbach in der Hauptstraße 42 mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, sowie samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.