Naturnahe Gestaltung der St. Josefs-Ecke in Erbach nun in der entscheidenden Phase

19
Der Boden in der St. Josefs-Ecke ist nun hergerichtet.
Naturnahe Gestaltung der St. Josefs-Ecke in Erbach nun in der entscheidenden Phase
Erbach. Stufe zwei der dreiteiligen Pflanzaktion in der St. Josefs-Ecke neben der Kath. Kirche St. Sophia wurde  erfolgreich abgeschlossen. Der Boden ist nun aufgelockert, gereinigt, abgemagert und fertig für den letzten Schritt “Pflanztag”. Aktiv waren wieder ehrenamtlich Engagierte aus der Projektgruppe „Lebendiges Erbach – Blühflächen und Insektenhotels“ mit Mitgliedern der Kirchengemeinde, des BUND und der Bücherei St. Sophia, unterstützt durch den Erbacher Bauhof. Die fachliche Leitung hatte Angelika Bonin-Schmidt von der Firma Naturnahe Gärten Schmidt aus Weiten-Gesäß.

Weiter geht es am 8. Oktober mit dem eigentlichen Pflanztag mit dem Verteilen, Eingraben und Wässern der Pflanzen. Alle Pflanzen stammen aus der “Erbacher Kiste“, die speziell für unser Klima, unsere Böden und Insekten ausgesucht wurden. Gleiches gilt für die spezielle  Blumensamenmischung “Hummelmischung”, die in der benachbarten Bücherei St. Sophia erhältlich ist. Wer mitmachen möchte, ist eingeladen sich bei info@KoebErbach.de  zu melden. Mehr zur Aktion bei www.KoebErbach.de

Der Boden in der St. Josefs-Ecke ist nun hergerichtet.