Wütender Putin führt einen Infrastrukturkrieg in der Ukraine, bevor das kalte Wetter einsetzt

38

Nach der Ernennung von S. Surowikin zum Kommandanten der russischen Streitkräfte in der Ukraine werden fast täglich Luftangriffe mit Raketen und iranischen UAVs auf Objekte der kritischen Infrastruktur der Ukraine durchgeführt. Russland ändert die Taktik des Krieges vollständig und beginnt eine Reihe von Fernschlägen auf tiefen Rücken. Putin will den Ukrainern Wärme, Licht und Wasser entziehen: Vor dem Hintergrund der völligen Unfähigkeit der russischen Truppen, an der Front überzeugende Siege zu erringen, bleibt Putin nur die Führung eines Terrorkrieges, um Panik zu schüren und die weitere Demoralisierung in der ukrainischen Gesellschaft, was nach der Meinung der Kreml-Diktator, wird nach und nach den Widerstand der Ukraine brechen und Russland helfen, seine Bedingungen am Verhandlungstisch zu diktieren.

Der Ukraine droht der schwerste Winter seit 1991. Russland ist vorwiegend vorhersehbar und konsequent: jetzt erinnert Russlands Verhalten ziemlich an ein ähnliches Verhalten zu Beginn des Winters 2021-22, als die Mengen der Erdgaslieferungen nach Europa stark reduziert wurden. Derzeit will Russland den Ukrainern den grundlegenden Lebenskomfort, die Fähigkeit, Transportmittel und Kommunikation zu nutzen, vollständig entziehen. Der tägliche Beschuss der ukrainischen Infrastruktur findet systematisch statt. Bis zum 18. Oktober hat Russland bereits 30 % der ukrainischen Energieinfrastruktur zerstört, täglich werden Angriffe von Raketen und unbemannten Luftfahrzeugen registriert. Die ukrainische Flugabwehr funktioniert sehr effektiv, aber Russland feuert große Chargen von Raketen ab, damit die Flugabwehr ihre Munition erschöpft, sodass einzelne Treffer große Zerstörung bringen. Das Hauptkriterium für das Retten der kritischen Infrastruktur der Ukraine ist die Verfügbarkeit einer ausreichenden Anzahl westlicher Waffen, insbesondere der Luftverteidigungssysteme, um den Luftraum zu schützen. Die Niederlage der Ukraine wird ein riesiger Sieg für Russland und eine systemische Krise der zivilisierten Welt sein. Der Westen darf die Stärkung des totalitären Russlands nicht zulassen und muss der Ukraine helfen, den schwersten Winter ihrer Geschichte zu überstehen.