Freie Wähler Politiker unterstützt Vereinbarung zwischen Köln und Klagenfurt

51
Freie Wähler Politiker begrüßt Partnerschaft zwischen Köln und Klagenfurt
Der Vorsitzende der Bezirksvereinigung Mittelrhein der Partei FREIE WÄHLER, begrüßt die neue Partnerschaft zwischen Köln und Klagenfurt

(Köln/Klagenfurt) „Wir begrüßen die Partnerschaft und den Vertrag zwischen der Stadt Köln und der Landeshauptstadt von Kärnten sehr. Beide Städte verbindet das „Leben und leben lassen“. Nach 1945 waren sowohl Köln als auch Klagenfurt Teil der britischen Besatzungszone. Beide Städte haben einen stolzen Dom. Der in Klagenfurt wurde 1581 errichtet. Kunst und Kultur haben in beiden Städten einen besonderen Stellenwert, aber auch das Bekenntnis zu Offenheit und Toleranz.“

Freut sich Torsten Ilg, Bezirksvorsitzender der Partei FREIE WÄHLER über den Besuch des Klagenfurter Bürgermeisters Christian Scheider, der sich am Donnerstag auch in das große Gästebuch der Stadt Köln eintragen durfte:

„Ich begrüße das und freue mich sehr darüber, dass Christian Scheider auch am Klagenfurter Rathaus die Regenbogenfahne hissen lässt, um die Solidarität seiner Stadt mit der LGBTQ- Gemeinde zu bekräftigen. Ein wichtiger symbolischer Akt, den leider nicht alle Kölner Partnerstädte teilen. Mit Klagenfurt am Wörthersee hat Köln auch gesellschaftspolitisch im wahrsten Sinne des Wortes den „richtigen Fang“ gemacht“. Klagenfurt pflegt außerdem partnerschaftliche Kontakte mit der Stadt Dachau, was natürlich auch eine umfassende Aufarbeitung der NS-Vergangenheit beider Städte beinhaltet.“

Zur ebenfalls geäußerten Kritik am Besuch von Christian Scheider sagt Ilg:

„Für mich ist diese Kritik unhöflich. Bürgermeister Scheider ist Demokrat und gehört in seiner Heimat dem „Team Kärnten“ an. Einer noch jungen Partei, die vor allem auf kommunaler Ebene punktet und einige Bürgermeister stellt. So schaffte Scheider 2021 die Rückkehr ins Amt des Klagenfurter Bürgermeisters. Offenbar ist dieser Mann in seiner Stadt ähnlich beliebt wie der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer, dem gestern seine Wiederwahl gelang, obwohl seine eigene Partei DIE GRÜNEN ihn nicht unterstützte. Wir FREIE WÄHLER gelten bundesweit als Partei, der die Wahrung kommunaler Interessen sehr wichtig ist. In Bayern koalieren wir mit der CSU, anderswo gibt es mehr Berührungspunkte mit der SPD. Für uns ist Pragmatismus und Bürgernähe in der Politik wichtiger als ideologische Debatten. Deswegen unterstützten wir auch diese Partnerschaft und begrüßen Christian Scheider sehr herzlich in unserer Domstadt.“

So Torsten Ilg in einer aktuellen Pressemitteilung

Gez. Torsten Ilg

V.i.S.d.P Torsten Ilg, Vorsitzender der Bezirksvereinigung Mittelrhein FREIE WÄHLER Kontakt: 0172 6076376 Mail: partei.freiewaehler.koeln@gmail.com

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen