Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg suchen wieder gute Seelen für ihre Patienten

59
Sieben ehrenamtliche „Grünen Damen“ im Einsatz. (Foto: Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg.)

Reich beschenkt durch eine sinnvolle Aufgabe und viel Dankbarkeit – das ist gewiss, wenn man als Grüne Dame oder Grüner Herr ehrenamtlich an den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg tätig wird. Über zwei Jahre nach Beginn der Corona-Pandemie findet an den Kreiskliniken endlich wieder ein Einführungskurs für den ehrenamtlichen Dienst statt.

Mehr als zwei Jahre Pandemie liegen hinter uns allen. Das ging an den Wenigsten spurlos vorbei, viele Menschen fühlen sich nach wie vor einsam. Auch die Kreiskliniken kamen in die Situation, die Besuchsregelungen aufgrund der Umstände zu verschärfen und zeitweise sogar ganze Besuchsverbote einzuführen. Für viele Patienten und Angehörige war das keine leichte Situation. Diese Situationen haben einmal mehr gezeigt, wie wichtig es ist, dass es, neben dem geschätzten medizinischen Personal, gute Seelen gibt, die sich um die Patienten kümmern.

Aber was machen die Grünen Damen und Herren eigentlich genau? Die „Grünen Damen und Herren“ besuchen auf ihnen fest zugeteilten Stationen einmal wöchentlich drei Stunden lang Patientinnen und Patienten. Sie erleichtern den Klinikaufenthalt dadurch, dass sie ein offenes Ohr für die Patienten haben, kleine Hilfsdienste übernehmen und zur Unterhaltung und Beschäftigung der Patienten beitragen. Konkreter heißt das, sie unterstützen bei organisatorischen Schwierigkeiten, erledigen Besorgungen im Haus, gehen mit den Patienten spazieren oder spielen Gesellschaftsspiele mit ihnen. Ganz nach den Bedürfnissen der Patienten.

“Sie wollen Teil des ehrenamtlichen Besuchsdienstes an den Kreiskliniken werden? Wir starten am Freitag, 27. Januar 2023, mit unserem Einführungskurs und bereiten sie an vier Wochenenden – freitags von 17.30 bis 21.30 Uhr und samstags von 9.30 bis 16 Uhr – auf Ihre Aufgabe vor. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich in der Klinik bei Britta Lippmann (06078/791203 oder b.lippmann@kreiskliniken-dadi.de), oder bei der Klinikseelsorge Pfarrerin Silvia Rollmann (06078/71731 oder pfarrerin-rollmann@t-online.de).”

(Text: PM Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg)