Gewalt – Sehen – Helfen: Workshop in Erbach zum richtigen Umgang mit bedrohlichen Situationen

137
Symbolbild einer geballten Faust (Foto: Engin Akyurt auf Unsplash)

Die Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises lädt gemeinsam mit der Polizeidirektion Odenwald, dem Netzwerk gegen Gewalt – Regionale Geschäftsstelle im Polizeipräsidium Südhessen und der Stadtverwaltung Erbach am 28. Januar von 10 bis 15 Uhr zu einem Workshop des Programms „Gewalt – Sehen – Helfen“ in der Orangerie in Erbach ein.

Während des fünfstündigen Workshops in der Erbacher Orangerie lernen die Teilnehmenden, wie man sich richtig in bedrohlichen Situationen verhält und gewaltfrei, opferzentriert und deeskalierend reagiert. Es wird besprochen, welche Arten von Gewalt es gibt und wie professionelle Hilfe aussieht, damit Opfer von Gewalt nicht im Stich gelassen werden.

Der Workshop ist ein weiterer Baustein von „KOMPASS“ (KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel), an dem die Kreisstadt seit 2020 teilnimmt. Der erste Workshop fand bereits im November 2022 statt und wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr positiv bewertet.

Interessierte können sich bis zum 21. Januar 2023 bei Hiltrud Geyer, Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises, unter ehrenamt@odenwaldkreis.de oder telefonisch unter 06062/70127 anmelden oder über die Schutzleute vor Ort der Polizeidirektion Odenwald unter svo-erbach-pst.ppsh@polizei.hessen.de oder telefonisch unter 06062/953659.

(Text: PM Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises)