Mit Jugendbeteiligung zu einem neuen Sportplatz Kloppenheim

81
(Symbolbild: Baylee Gramling auf Unsplash)

Die Sportanlage in Kloppenheim wird im kommenden Jahr erneuert: Über einer Online-Umfrage haben jungen Menschen unter 27 Jahren die Möglichkeit ihre Wünsche und Interessen zur Platzgestaltung mitzuteilen.

„So wird gewährleistet, dass neben einem normgerechten Fußballfeld eine moderne und zukunftsfähige Sportanlage entsteht, die dann nicht nur dem Vereins- und Schulsport zur Verfügung steht“, freut sich der zuständige Jugenddezernent Christoph Manjura. „Junge Menschen können so mitentscheiden, wie der zukünftige Platz neben dem Fußballgroßspielfeld aussehen soll.“

Die Jugendbeteiligung läuft bis 31. April auf der Plattform dein.wiesbaden.de unter dem Shortlink dein.wiesbaden.de/sportplatz-kloppenheim. Die Möglichkeit zur Beteiligung wird zusätzlich in den umliegenden Vororten mittels Flyern und Plakaten beworben. Hierauf befindet sich auch ein QR-Code für den Shortlink. Nach Auswertung der Ergebnisse werden Finanzierungs- und Umsetzungsmöglichkeiten geprüft, in einen Entwurfsplan eingearbeitet und voraussichtlich Ende Mai vor Ort auf dem Sportplatz Kloppenheim vorgestellt. Die Jugendbefragung wird vom Sportamt in enger Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Bürgerbeteiligung und dem Amt für Soziale Arbeit, Abteilung Jugendarbeit, Fachstelle Partizipation durchgeführt. Finanziert wird die Umsetzung über das Handlungsprogramm „Jugend ermöglichen“.

Gemäß einer Prioritätenliste aus dem Jahr 2017 sollte der alte Tennenplatz des Sportplatzes Wiesbaden-Kloppenheim in einen modernen Kunstrasen umgebaut werden. Neben den sportlichen Einrichtungen befindet sich auf dem Grundstück ein selbstverwalteter Jugendcontainer der Mobilen Jugendarbeit, der seit jeher zum Aufenthalt und als Treffpunkt einer Jugendgruppe dient und von der Abteilung Jugendarbeit des Amtes für Soziale Arbeit unterhalten wird.

(Text: PM Landeshauptstadt Wiesbaden)