Wiesbaden: Betrunken Verkehrsunfallflucht begangen

68
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Donnerstagnachmittag (21.) kam es im Bereich Bierstadter Straße, Fichtestraße in Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mercedes-Fahrer ein Verkehrsschild überfuhr und dabei dieses sowie seinen hochwertigen PKW beschädigte. Anschließend fuhr der unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer einfach weiter.

Verkehrsteilnehmer hatten gegen 16.40 Uhr am Kreisel Parkstraße, Fahrtrichtung Fichtestraße die unsichere Fahrweise des Fahrers festgestellt. Hier wurde schon eine Verkehrsinsel überfahren. An der Kreuzung Fichtestraße, Bierstadter Straße bog das Fahrzeug dann links ab und kollidierte dabei mit dem Verkehrsschild. Davon unbeeindruckt ging die Fahrt jedoch weiter.

Das beschädigte Fahrzeug und der Halter, welcher gegenüber der Polizeistreife einräumte den PKW zum Unfallzeitpunkt gesteuert zu haben, konnten an der Wohnanschrift angetroffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,0 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

(Text: PM Polizei Westhessen)