FV Eppertshausen 2 verliert knapp im Spitzenspiel

129
(Symbolfoto: phillipkofler auf Pixabay)

FV Eppertshausen II – Viktoria Urberach 1:2

Die 2. Mannschaft vom FV Eppertshausen ging in dem Spitzenspiel gegen die 2. Mannschaft von Viktoria Urberach als knapper Verlierer vom Platz. Am Ende stand es zwar 1:2, jedoch hätte das Team aus Eppertshausen aufgrund der 2. Halbzeit einen Punkt verdient gehabt. Aber in solchen Spielen sieht man wieder mal, was der jungen Mannschaft noch alles fehlt.

Bereits in der 2. Minute nutzten die Gäste einen individuellen Fehler im Aufbauspiel der Heimmannschaft gnadenlos aus. Daniel Hardt spielte als Innenverteidiger zu ungenau Richtung Jan Becker dem Außenverteidiger, Ali Öztürk reagierte am schnellsten und konnte ohne Gegenwehr durchs Mittelfeld dribbeln und die frühe Führung erzielen. Im Laufe des ersten Durchgangs hielt Steffen Speck mit seinen Paraden das FVE-Team immer wieder im Spiel. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit kamen die Eppertshäuser besser ins Spiel und konnten dem Gegner Paroli bieten. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang dem FVE noch ein schöner Kombinationsangriff. Nach einer Seitenverlagerung von links nach rechts kam der Ball zu Jan Becker, seine scharfe Hereingabe verwandelte Tim Schröter zum Ausgleich.

Allerdings starteten die Gäste wieder wacher und agiler in die 2. Halbzeit. In der 55. Minute landete ein Freistoß von Alexander Huder präzise auf dem Kopf von Ali Öztürk und die Eppertshäuser Hintermannschaft ließ den Gästeangreifer ohne Mühe zur nächsten Führung einköpfen. Danach begann praktisch ein Anrennen des FVE-Team auf das Gästetor, aber der Urberacher Schlussmann ließ die Eppertshäuser Angreifer mit einer Vielzahl von abgewehrten Bällen verzweifeln. Es wollte einfach nicht der Ausgleich gelingen und somit blieb es bis zum Ende bei der knappen Niederlage.

Abteilung Jugend
C1 – SC Hassia Dieburg 6:2

Am letzten Wochenende der Osterferien empfing die C1 in der Kreisliga die Hassia aus Dieburg. Denkbar schlecht ging die Partie los. Durch einen nicht geführten Zweikampf von Ben im Mittelfeld spielte sich die Hassia gleich die 0:1-Führung schön heraus. Aber im Gegenzug erzielte der FVE, quasi durch eine ähnliche Situation auf der Gegenseite, den Ausgleich. Minuten später dann die verdiente, aber knappe 2:1-Pausenführung. In der Pause dann eine sehr gute Ansprache vom Trainer Max.

Die Jungs setzten die Vorgabe gleich um und schossen sich mit zwei schönen Toren auf 4:1 auf Abstand. Trainer Stefan erinnerte die Spieler immer wieder dran zu bleiben und so weiterzumachen. Und prompt dann auch das 5:1. Danach wechselten die FVE Trainer fleißig durch und durch eine Kette von drei Unachtsam- und Konzentrationsfehlern hintereinander kam der Gast durch ein Eigentor auf 5:2 heran. Den Schlusspunkt setzen die FVE-Jungs durch einen verwandelten Foulelfmeter, den der sehr gut leitende Schiedsrichter Burkhardt mit einer Zeitstrafe für das Foul durch einen Gegenspieler belegte.

(Text: PM Fußballverein 1920 Eppertshausen)