Dritter Sieg in Folge: TS Ober-Roden auf Kurs Verbandsliga-Klassenerhalt

133
(Symbolfoto: Gerhard G. auf Pixabay)

In der Fußball-Saison 2021/2022 begann rund um Ostern die entscheidende Phase. Dabei war besonders die 1. Mannschaft der TS besonders erfolgreich unterwegs.

In der Verbandsliga Hessen Süd gab es mit einem 2:1-Erfolg bei Pars Neu-Isenburg den dritten Sieg in Folge – die Elf von Bastian Neumann scheint damit wieder klar auf Kurs Klassenerhalt. Allerdings startete mit dem Auswärtsspiel beim SV Pars auch die erste von insgesamt drei „Englischen Wochen“ – worüber Profis sich beschweren ist für Amateure noch schwieriger zu bewältigen.

Bereits am morgigen Mittwoch (27.) steht das Pokal-Halbfinale beim Liga-Konkurrenten SV Münster gegenüber. Am kommenden Sonntag (1. Mai, 15 Uhr) kommt im der Liga der Tabellnzweite SG Bornheim und drei Tage später (Mittwoch, 4. Mai, 19.30 Uhr) der Tabellendritte RW Darmstadt an die Dr.-Walter-Kolb-Straße. Als „Sahnehäubchen“ zum Abschluss von Woche 2 wartet am Samstag (7. Mai) das Auswärtsspiel beim Spitzenreiter SV Unter-Flockenbach. Und wenn dann das Nachholspiel gegen den SV Münster (Mittwoch, 11. Mai) und die Begegnung gegen die Sportfreunde Frankfurt (Sonntag, 15. Mai) absolviert sind, stehen noch vier Begegnungen im Wochen-Rhythmus an.

Nach den überzeugenden Vorstellungen bei der Spvvg. Oberrad (4:1) und bei der Heim-Flutlicht-Hauptplatz-Premiere (3:1) reichte es beim SV Pars-Neu-Isenburg am vergangenen Sonntag zu einem 2:1-Erfolg. Der allerdings stand nach einer 1:0 Führung und vielen vergebenen Chancen in den ersten 45 Minuten auf tönernen Füßen. Im zweiten Teil leistete man sich einfach zu viele Unzulänglichkeiten und landete mit einigem Glück einen weiteren Dreier. Ein „…brutal wichtiger Dreier“ wie Trainer Neumann mit Blick auf das bevorstehende Mammutprogramm vermerkte.

A-Liga Team überzeugt

Dem zweistelligen Erfolg über den FSV Schlierbach (10:0) ließ die zweite Garnitur der TS in der A-Liga gegen die KSG Georgenhausen II zunächst einen weiteren Kantersieg feiern: Beim 8:1 unter der Woche verdiente sich das Team sicherlich ein Sonderlob für eine spielerisch starke Vorstellung und für sehenswerte Treffer. Auch das 1:1 bei der FSG Heubach/Wiebelsbach konte sich sehen lassen. Am kommenden Sonntag (1. Mai) steht um 13 Uhr das Heimspiel gegen die Spvvg. Groß-Umstadt an.

B-Liga Team mit Personalproblemen

Mit erheblichen Pesonalproblemen hat derzeit die 3. Mannschaft zu kämpfen. Die Partie bei der SG Ueberau II musste verlegt werden – am kommenden 1. Mai soll ab 11 Uhr gegen den TSV Lengfeld aber wieder gespielt werden.

(Text: PM TS Ober-Roden)