Kalenderwettbewerb: Besonderer Blick auf Hessen gesucht

111
Mathildenhöhe in Darmstadt (Foto: lapping auf Pixabay)

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir: “Mit dem Wettbewerb wollen wir insbesondere den kreativen Nachwuchs im Land fördern und gleichzeitig unsere Kreativwirtschaft für potenzielle Auftraggeberinnen und Auftraggeber sichtbar machen.”

Der Kalenderwettbewerb „Feels Like Hessen“ geht in eine neue Runde: Zum dritten Mal werden spannende Bilder zum Thema „Feels Like Hessen“ gesucht. Gefragt ist der kreativ umgesetzte, überraschende Blick auf Hessen – eben „typisch hessisch“ neu inszeniert.

„Für zwölf Kreative ist das die Gelegenheit, im nächsten Jahr das Image des hessischen Kreativstandortes auch über die Landesgrenzen hinaus mitzuprägen“, sagte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir anlässlich des Ausschreibungsstarts.

Eine siebenköpfige Experten-Jury wählt im September aus den Einreichungen die besten zwölf Motive aus. Diese werden in einem repräsentativen Wandkalender für 2023 veröffentlicht und in einer Online-Ausstellung auf dem Kreativ-Blog „Feels Like Hessen“ in Szene gesetzt. So kann nicht nur das herausragende kreative Potenzial Hessens gezeigt, sondern damit auch der Kreativstandort Hessen als Ganzes beworben werden.

Wer kann jetzt loslegen?

Teilnehmen können bis zum 31. Juli alle, die sich zur Kreativwirtschaft in Hessen zählen. Zudem natürlich Studierende aller kreativen Studiengänge und Auszubildende kreativer Berufe. Eingereicht werden kann jede Form der Visualisierung. Das kann eine Fotografie, eine typografische Arbeit, eine Illustration, eine 3D-Darstellung oder eine Collage sein. Die zwölf Gewinnerinnen und Gewinner werden mit einem Preisgeld von je 1.000 Euro ausgezeichnet.