HSG EMU: Niederlage für die Damen – Herren 3 siegen

102
(Symbolfoto: JeppeSmedNielsen auf Pixabay)

Damen 1 – HSG Kahl/Kleinostheim 23:30 (14:14)

Im ersten Spiel der Aufstiegsrunde hatten die Damen der HSG EMU (Eppertshausen, Münster, Urberach) die HSG Kahl/Kleinostheim zu Gast. Als Tabellenvierter startete die Mannschaft von Trainer Matthias Müller in die Aufstiegsrunde.

Die HSG EMU startete mit einer sehr engagierten und konzentrierten Abwehr in das Spiel und konnte ab der ersten Minute an das Spiel von vorne weg bestreiten. In der 23. Spielminute hatten die Damen bereits einen Vier-Tore-Vorsprung herausgespielt. Doch die HSG Kahl/Kleinostheim ließ sich nicht abschütteln und arbeitete sich sogar bis kurz vor der Pause eine Ein-Tor-Führung heraus. Durch einen direkt verwandelten Freiwurf von Leonie Poth, nach Ablauf der ersten Halbzeit, ging es mit einem 14:14 in die Pause.

In der Anfangsphase der zweiten Hälfte funktionierte bei den HSG EMU-Damen nichts mehr. Viele technische Fehler und eine anfällige Abwehr sorgten dafür, dass die Gäste in der 45. Minute mit sechs Toren führten. Zwar kam die HSG EMU noch einmal ran, aber der Sieg war den Gästen nicht mehr zu nehmen.

Das Müller-Team hat sich in diesem Spiel selbst geschlagen. Am kommenden Samstag (30.) folgt das nächste Spiel (bei der HSG Haibach/Glattbach), in dem gerade die technischen Fehler minimiert werden müssen, um das Spiel auch über die vollen 60 Minuten erfolgreich gestalten zu können.

Es spielten: Ida Schoßer, Clarissa Klünder; Katharina Erhardt (6), Nicole Scharf, Johanna Koch, Jana Cöster, Sarah Spanheimer, Anja Kaiser (1), Nico Towoua (4), Leonie Poth (5), Lucy Wolff (2), Annika Fell (1), Ronja Schneider (1), Carina Vey (2)

Herren 3 – TV Schaafheim 33:19 (12:9)

Am vergangenen Samstag traf die dritte Herrenmannschaft der HSG EMU auf den TV Schaafheim. Beide Teams spielen (zusammen mit der MSG Umstadt/Habitzheim V) die Meisterschaft der C-Klasse unter sich aus. Mit einem deutlichen 33:19 (12:9)-Erfolg sicherte sich die “Dritte” den Sieg und die beiden nötigen Punkte im Kampf um die Meisterschaft.

Die erste Spielhälfte sahen die zahlreichen Zuschauer (vor dem Spiel wurde der langjährige Betreuer Bernd Groß verabschiedet) eine Dritte, die sich sichtlich schwer tat an ihr Leistungsvermögen heranzukommen. Sowohl im Angriff, als auch im Abwehrverhalten zeigte das Team deutliche Defizite. So konnte man sich in den ersten 30 Minuten dieses Spiels nie deutlich absetzen. Neben einer Vielzahl vergebener Einwurfmöglichkeiten ließ die HSG den Gästen in der Abwehr viel Spielraum. Die Mannschaft aus Schaafheim wusste dies zu nutzen und so kam ein magerer 12:9-Pausenstand zustande.

In der zweiten Hälfte dieser Begegnung wurden die Leistungen der Gastgeber deutlich besser und ab dem 15:11 in der 34. Minute kam langsam Schwung in das
Spiel der Herren III. Kontinuierlich setzten sich die Einheimischen von ihrem Gegner ab (21:12/ 26:13 /30:18) und hatten mit dem Schlusspfiff dann doch die Nase deutlich
vorne. Hier zeichneten sich die Gastgeber vor allem durch schnelles Spiel aus, dem der TV Schaafheim nichts entgegen zu setzen hatte.

Die Dritte spielte mit: Timo Sterkel, Dieter Frank, Jakob Schoßer (5), Michel Melzer (6), Leon Roßkopf (2), Pad Böttcher (1), Nico Pfeuffer (4), Samuel Renner (4), Ruben Braun,
Till Wagner (5), Kai Spanheimer (3), Thomas Helfmann, Jürgen Kuger (3/1).

Am kommenden Samstag (30., 18 Uhr) empfangen die Herren III die MSG Umstadt/Habitzheim V in der Halle Urberach. Will die HSG EMU die
Meisterschaft in dieser Klasse holen, ist ein deutlicher Sieg erforderlich, hat man doch das Hinspiel in Groß-Umstadt verloren.

Herren 1

Die Herren I starten als Tabellenführer in die Aufstiegsrunde der Bezirksliga A. Sie nehmen 6:2-Punkte aus der Hauptrunde mit. Diese setzen sich wie folgt zusammen: Zwei Siege gegen die MSG Odenwald II, ein Sieg gegen die HSG Bachgau II und eine Niederlage gegen Bachgau.

In der Aufstiegsrunde trifft die “Erste” nun jeweils zweimal auf den TV Niedernberg, die HSG Aschaffenburg 08 und die HSG Sulzbach/Leidersbach. Das erste Aufstiegsspiel für die Bezirksoberliga findet am Samstag (30.) um 14 Uhr gegen die HSG Aschaffenburg 08 in der Halle Urberach statt.

(Text: PM HSG EMU)