Corona-Schnelltest-Container in Münster durch Brand zerstört

88
(Symbolfoto: Leo auf Pixabay)

Am heutigen Mittwoch (27.) wurde der Polizei gegen 2 Uhr der Brand eines Corona-Schnelltest-Containers in der Darmstädter Straße in Münster gemeldet. Die Freiwillige Feuerwehr Münster und Funkstreifen der Polizeistation Dieburg rückten sofort nach ihrer Alarmierung in Richtung Brandort aus.

Nach ersten Erkenntnissen brannte die gesamte Verschalung des Containers, wobei ein Schaden von rund 10.000 Euro verursacht wurde. Wie es zu dem Brand kommen konnte, den die Feuerwehr nach ihrem Eintreffen löschte, ist derzeit Gegenstand weiterer Untersuchungen. Durch die zuständige Kripo in Darmstadt wird neben der Möglichkeit eines technischen Defektes auch einen Brandstiftung als mögliche Ursache geprüft.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem zuständigen Kommissariat K 10 unter der Rufnummer 06151 / 969 0 in Verbindung zu setzten.

(Text: PM Polizei Südhessen)