Industrievereinigung Großraum Dieburg e.V. unterstützt Spendenaktion des Fördervereins der Kreiskliniken für die Ukraine

84
Im Bild (v.l.): Angelika Dahms (Förderverein Kreiskliniken), Ramon Moral (Schatzmeister IGD, Sparkasse Dieburg), Gerhard Rheiner (Vorstand IGD) und Pelin Meyer (Betriebsleiterin der Kreiskliniken). (Foto: Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg)

Die Industrievereinigung Dieburg (IGD), eine Interessenvertretung von Unternehmerinnen und Unternehmern im östlichen Landkreis Darmstadt-Dieburg, unterstützt mit 2.500 Euro die Spendenaktion des Fördervereins der Kreiskliniken, um medizinische Ausrüstung für die Menschen in der Ukraine zu organisieren.

Zur Spendenübergabe trafen sich am gestrigen Donnerstag (28.) der Vorstandsvorsitzende der IGD, Gerhard Rheiner (Stihl Vertriebszentrale), IGD-Schatzmeister Ramon Moral (Sparkasse Dieburg) sowie die Betriebsleiterin der Kreiskliniken, Pelin Meyer und Angelika Dahms vom Vorstand des Fördervereins.

Meyer und Dahms bedankten sich bei der IGD für die großzügige Unterstützung durch die IGD: „Damit leisten Sie einen ganz wichtigen Beitrag zu unserer Spendenaktion“, zeigten sich die Vertreterinnen von Kreiskliniken und Förderverein dankbar. Seit dem Start der Spendenaktion Ende März sind bislang rund 35.000 Euro zusammengekommen.
Mehr zur Spendenaktion unter www.kreiskliniken-darmstadt-dieburg.de/foerderverein/.

(Text: PM Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg)