Stadt Obertshausen saniert sukzessive Minigolfanlage an der Gumbertseestraße

115
Andrea und Jürgen Gottwald (links) sind bereit für die neue Minigolf-Saison. Kurz vor Start schauten auch Bürgermeister Manuel Friedrich und Verwaltungsmitarbeiterin Corinna Pestka vorbei. (Foto: Christina Schäfer/Stadt Obertshausen)

Das schöne Wetter läutet nun die diesjährige Minigolf-Saison auf der Anlage am Bürgerhaus Hausen an der Gumbertseestraße ein. Und so dürfen sich die Nutzerinnen und Nutzer auch auf sechs sanierte Bahnen freuen – so macht das Spiel um die Punkte gleich noch mehr Spaß.

Die Obertshausener Stadtverordneten haben jüngst ein Zeichen für die Minigolfanlage gesetzt: Nach einem Beschluss sollen 10.000 Euro pro Jahr (ab 2021) investiert werden, um die in die Jahre gekommene Anlage aus den 1970er Jahren sukzessive wieder fit zu machen.

„Sechs Minigolfbahnen haben wir nun im ersten Schritt generalüberholt. Die Einfassungen sind geblieben, Unterbau, Belag und Hindernisse sind neu“, erklärt Corinna Pestka, die zuständige Mitarbeiterin im Rathaus. Außerdem seien auch Wege neu gemacht, da Wurzeln mittlerweile die Platten hochgedrückt hatten.

Für die Grünpflege der Anlage sind die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs regelmäßig im Einsatz. Pächterin Andrea Gottwald und ihr Mann Jürgen kümmern sich um den Betrieb. Am Osterwochenende haben sie die Minigolf-Saison eröffnet – nun geben sie wieder Minigolfschläger und Bälle an Besucherinnen und Besucher raus. Das Spielvergnügen erstreckt sich auf insgesamt 18 Bahnen auf dem 3.500 Quadratmeter großen Areal. Auf den neuen Bahnen warten die Hindernisse Niere, Vulkan, Brücke, Kreisfenster, Rohrhügel und Bodenwelle auf die Spielerinnen und Spieler. „Wir betreiben bereits seit 24 Jahren die Minigolf-Anlage – und das mit viel Herzblut. Dass wir jetzt neue Bahnen bekommen, darüber sind wir sehr froh“, teilt Andrea Gottwald mit.

Nächster Sanierungsschritt bereits in Planung

Der nächste Sanierungsschritt für die Minigolfanlage ist bereits in Planung. „Ich freue mich, dass wir so schnell bereits die Sanierung von sechs Bahnen umsetzen und die Anlage um einiges attraktiver gestalten konnten“, sagt Erster Stadtrat Michael Möser. „Die Minigolfanlage ist ein besonderes Freizeitangebot in Obertshausen. Und so danke ich auch dem Verein Stadtmarketing Obertshausen für eine finanzielle Unterstützung. Dank der Spende aus der Aktion Adventskalender 2021 stehen uns so weitere 3.333,33 Euro zur Verfügung für den nächsten Sanierungsschritt“, erklärt Bürgermeister Manuel Friedrich.

Dank der zusätzlichen Spende können schon bald die nächsten Wünsche erfüllt werden. Im Saisonverlauf ist noch ein mobiler barrierefreier Zugang, ein neuer Sandkasten sowie Instandhaltungsarbeiten am Gebäude geplant.

Geöffnet ist die Minigolf-Anlage montags, dienstags, donnerstags und freitags von 15 bis 20 Uhr, samstags von 14 bis 20 Uhr sowie sonn- und feiertags von 13 bis 20 Uhr. Mittwoch ist Ruhetag. Der Eintritt kostet für Erwachsene zwei Euro, für Kinder ein Euro. Auch der Besuch von Gruppen wie Schulklassen ist vormittags nach Terminvereinbarung möglich. Kontakt: Familie Gottwald, Telefon: 0172/7569543.

(Text: PM Stadt Obertshausen)