Spaziergänge für Menschen mit psychischen Problemen in Dreieich und Seligenstadt

159
Symbolbild Spaziergang (Foto: Ashim D’Silva auf Unsplash)

Natur tut gut – Draußen wird der Kopf frei

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreises Offenbach lädt Menschen mit psychischen Problemen zu Spaziergängen ein. Gemeinsam geht es auf einfachen Wegen ohne Steigung eine Stunde lang bei netten Gesprächen und jedem Wetter durch die Natur, denn gehen belebt und beruhigt.

In Dreieich beginnt der nächste Spaziergang für Menschen mit psychischen Problemen am Donnerstag, 5. Mai. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr auf dem Parkplatz am Seegewann / Baierhansenwiesen in Dreieich-Sprendlingen. Die Eingabe für das Navi lautet „Parkplatz Am Seegewann, 63303 Dreieich“. Teilnehmende, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommen, nehmen den Bus OF 64 oder den Bus OF 67 in Richtung Dreieich-Sprendlingen und steigen an der Haltestelle Bürgerhaus Fichtestraße 50 aus. Die Gruppe trifft sich alle 14 Tage donnerstags, ausgenommen sind die Feiertage.

Am Mittwoch, 11. Mai, um 16.30 Uhr findet der erste Spaziergang für Menschen mit psychischen Problemen in Seligenstadt statt. Treffpunkt ist das Parkhaus gegenüber der Evangelischen Kirche, Aschaffenburger Straße 105 in Seligenstadt. Die Gruppe trifft sich alle 14 Tage mittwochs.

Anmeldungen nimmt der Sozialpsychiatrische Dienst im Fachdienst Gefahrenabwehr- und Gesundheitszentrum beim Kreis Offenbach, Telefon 06074/8180-63792, entgegen.

(Text: PM Kreis Offenbach)