Dankeschön-Konzert für die Rodgauer Coronahelden

84
Bird's View (Foto: Künstler)

Am 7. Mai um 19.30 Uhr in der „Open World“-Halle in Jügesheim

Die schwere Zeit begann mit einem Schock. Die Virologen hatten keine Daten, die Politiker wenig Ahnung, Kurzarbeit und Lockdown nahmen uns Freiheit und Sicherheit. Gefragt waren helfende Hände und warme Herzen – nicht nur in den Altenheimen und Pflegeeinrichtungen. Es brauchte Menschen, die in Beruf und im Privatbereich klaglos voran gingen und uns mit ihrer Solidarität die Hoffnung wiedergeben haben.

Ende 2020 hat die Offenbach Post und die Energieversorgung Offenbach einen Sponsoring-Wettbewerb ausgeschrieben und die Kulturinitiative Open World hat für das Angebot, ein Konzert für Coronahelden zu veranstalten, einen der Preise erhalten.

Dieses Konzert findet nun am Samstag, 7.Mai, in der „Open World“-Halle in Jügesheim statt. Der Einlass ist um 19 Uhr, der Beginn um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro. Einen Vorverkauf gibt es nicht. Coronahelden haben freien Eintritt – die Auswahl der Coronahelden erfolgte durch die Asklepios-Klinik in Seligenstadt, den Magistrat der Stadt Rodgau, die Sponsoren Offenbach Post und  EVO und die Facebook-Gruppe „Rodgau erleben“.

Es spielt die Rodgauer Kulturpreisträger-Band „Bird’s View“. Sie erhält Support von der Band „AQstify“ mit dem altbekannten Gitarristen Nic Huber aus der Band „Fight Footers“.
Bürgermeister Jürgen Hoffmann wird die Corona-Helden begrüßen und Ihren Einsatz in der Coronakrise würdigen. Er hat eine weitere Spende über 500 Euro im Gepäck, die von „Open World“ für kostenlose sonntägliche Filmnachmittage für ukrainische Flüchtlinge gebraucht wird.

Im Rückblick auf die Coronakrise und im Hinblick auf den Krieg in Europa wird der Künstler Friedhelm Meinass vor der Halle seine Installation „HOPE“ aufbauen. In schweren Zeiten braucht es Hoffnung und Optimismus.

(Text: Kulturinitiative Open World e.V.)