Asklepios Paulinen Klinik Wiesbaden: „Vergrößerte Prostata und Problem mit dem Wasserlassen – was tun?“

75
Dr. Ralf Thiel, Chefarzt der Urologie an der Asklepios Paulinen Klinik in Wiesbaden. (Foto: Asklepios Paulinen Klinik Wiesbaden)

Man muss nicht Medizin studieren, um seinen Körper und gewisse Krankheitsbilder zu verstehen. Zumindest dann nicht, wenn sich Experten genug Zeit nehmen, um Laien ihr Fachwissen verständlich und anschaulich zu vermitteln.

Genau dafür sind die Patienten-Vorträge an der Asklepios Paulinen Klinik in Wiesbaden da. Nach zweijähriger Pandemie bedingter Pause geht es am Dienstag, 10. Mai, mit dem ersten Vortrag zum Thema „Vergrößerte Prostata und Problem mit dem Wasserlassen – was tun?“ von 18 bis 19 Uhr in der Klinik-Cafeteria los.

Dr. Ralf Thiel, Chefarzt der Urologie an der Asklepios Paulinen Klinik in Wiesbaden, wird unter anderem auf gutartige Prostatavergrößerungen eingehen und darauf, wie sie medikamentös oder operativ behandelt werden können. Dabei wird er vor allem einen Fokus auf neue und minimal-invasive Methoden legen. Der Experte wird außerdem erklären, auf welche Symptome man achten sollte, was Betroffene tun können und wann welche Therapie am sinnvollsten ist. „Ich freue mich auf alle Interessierten und vor allem auf viele Fragen. Ich möchte mit dem Vortrag nicht nur informieren, sondern vor allem die Möglichkeit zu einem intensiven Austausch bieten“, so Dr. Thiel.

Das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske ist während der Veranstaltung verpflichtend.

(Text: Asklepios Paulinen Klinik in Wiesbaden)