Auseinandersetzung zwischen Schülern in Dieburg – 13-Jährige leicht verletzt

93
Ein beleuchtetes Schild mit dem Schriftzug "Polizei" (Foto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am heutigen Mittwochmorgen (4.), gegen 9.30 Uhr, hat sich in einer Schule “Am Wall” in Dieburg eine Auseinandersetzung zwischen zwei gleichaltrigen Schülern zugetragen, deren Hintergründe Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen sind.

Nach ersten Erkenntnissen soll es zwischen einem 13-jährigen Jungen und einem gleichaltrigen Mädchen zunächst zu verbalen Streitigkeiten gekommen sein. Im Zuge des Gerangels soll der Junge das Mädchen mit einem Messer verletzt haben.

Das Mädchen erlitt hierbei Schnittverletzungen am Bein und wurde nach jetzigem Kenntnisstand mit leichten Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe sind bislang noch unklar.

Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung hat die Polizei in Dieburg ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

(Text: PM Polizei Südhessen)