Fußgänger in Wiesbaden bei Zusammenstoß mit Auto verletzt

60
(Symbolbild: Maxim Abramov auf Unsplash)

Am Montagmorgen (2.) wurde ein 17-jähriger Fußgänger im Bereich des Hauptbahnhofs in Wiesbaden beim Überqueren des Kaiser-Friedrich-Rings von einem Auto erfasst und verletzt.

Ein 64-jähriger Autofahrer war gegen 09.50 Uhr mit seinem Volvo auf dem Kaiser-Friedrich-Ring in Richtung Berliner Straße unterwegs, als es in Höhe der Einmündung zur Bahnhofstraße zum Zusammenstoß mit dem Fußgänger kam, welcher offensichtlich bei Rot zeigender Ampel den dortigen Fußgängerüberweg überquerte. Der bei dem Unfall verletzte 17-Jährige wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

(Text: PM Polizei Westhessen)