Alsbach-Hähnlein “Hier bin ich sicher! Hier wird mir geholfen!”

58
Kinderkommissar Leon (Foto: PP Südhessen)

Kinderkommissar Leon stellt Hilfe-Inseln in der Kindertagesstätte “Die Kleinen Schelme” vor

Damit Kinder wissen, wo sie hingehen können, wenn sie Hilfe benötigen, besuchte Kinderkommissar Leon am gestrigen Donnerstag (5.) die Kindertagesstätte “Die Kleinen Schelme” und stellte als Projekt-Pate die Hilfe-Inseln vor.

Neben dem Kinderkommissar waren an diesem Tag auch weitere Vertreter der südhessischen Polizei sowie der Gemeinde Alsbach-Hähnlein anwesend.
Bürgermeister Sebastian Bubenzer, die Kita-Leiterin Jenny Gerbig und Patrick Spalke vom Ordnungsamt riefen die Veranstaltung mit dem Kinderkommissar ins Leben. Hierbei unterstütze Lynn Beier, Jugendkoordinatorin der Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg, die Kommune bei der Durchführung und steht dem Projekt betreuend zur Seite.

Ziel der Veranstaltung war es, die Hilfe-Inseln des Kinderkommissars als neues Sicherheitsprogramm für die ganz Kleinen und angehenden Erstklässler vorzustellen. Zusätzlich ernannte Leon die Kinder zu sogenannten “Kinderkommissarinnen” und “Kinderkommissaren” und verteilte an jedes Kind einen “Kinderpolizei Dienstausweis”. Damit zeigen die Kinder, dass sie hilfsbereit, fair, ehrlich und gegen Gewalt sein werden.

Die Hilfe-Inseln-Aufkleber an den Anlaufstellen, wie zum Beispiel an Geschäften oder frei zugänglichen Gebäuden, sollen den Kindern signalisieren, dass sie dort Hilfe bekommen. Der Jugendkoordinatorin und allen Beteiligten war es ein großes Anliegen, dass die Kinder Leon kennenlernen und ein gutes Gefühl zum Kinderkommissar und dem Projekt der hessischen Polizei aufbauen.

Auch die Polizeistation Pfungstadt unterstützt die Gemeinde bei der Umsetzung des Projekts und ist stolz darauf, dass die Hilfe-Inseln erstmals in der Kita vorgestellt wurden.

(Text: PM Polizei Südhessen)