Zweimal Unentschieden für den SV Münster

105
(Symbolfoto: phillipkofler auf Pixabay)

SVM II – PSV Groß-Umstadt 2:2

Die zweite Mannschaft des SV 1919 Münster fand im Spiel gegen den Tabellenvorletzten erst spät zu ihrer “Normalform”. Bereits nach 20 Minuten lag man nach einer desolaten Vorstellung mit 0:2 im Hintertreffen. Bis zur Pause war nicht erkennbar, dass sich hieran noch etwas ändern sollte. Im zweiten Abschnitt fand man über bewährte Mittel wie Kampf- und Laufbereitschaft mehr und mehr ins Spiel, so gelang T. Durmus in der 63′ der Anschlusstreffer. Auf Grund des dann gezeigten Willens und der sich daraus geschaffenen Überlegenheit auf dem Platz, war der Ausgleich in der Nachspielzeit durch J. Stork am Ende auch verdient.

SVM I – SpVgg 03 Neu-Isenburg 2:2

Auch die Erste des SV Münster lief am vergangenen Sonntag einem frühen 0:2-Rückstand hinterher. Mit der ersten Offensivaktion köpfte L. El Baghdadi bereits in der 2. Spielminute zum 0:1 ein, ehe in der 8. Spielminute R. Kreis nach einer Reihe individueller Fehler in unserer Hintermannschaft wie in einem Trainingsspiel auf 0:2 für die Gäste aus Neu-Isenburg erhöhen konnte. Es dauerte weitere zehn Minuten, bis die SVM-Elf endlich ins Spiel fand. Bis zur Pause wäre dann auch der Anschlusstreffer möglich gewesen. Allerdings war wohl der Winkel für A. Postall zu Spitz, als er kurz vor dem Pausenpfiff am Gästetorhüter eigentlich schon vorbei war, dann aber zu keinem gescheiten Abschluss fand. Zuvor setzte T. Hamed mit einem Distanzschuss aufs Lattenkreuz bereits ein erstes Zeichen, des Aufbäumens.

In Hälfte zwei hatte man dann von Beginn an mehr vom Spiel. Mit wesentlich mehr Engagement in den Zweikämpfen, weniger Abstand zu den Gegenspielern und mehr Zug zum Tor dauerte es keine fünf Minuten und der ersehnte Anschlusstreffer war erzielt. Nach überragendem Zuspiel von J. Ries setzte sich A. Hamed zum ersten Mal gegen die beste Abwehr der Liga durch und erzielte das 1:2. Mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag zum 2:2-Ausgleich krönte A. Hamed seine hervorragende Leistung, nachdem er sich den Ball im gegnerischen Strafraum vorbei an drei/vier Gegenspielern, zurechtlegte und platziert abschloss. Gegen Ende der Partie scheiterte J. Huther am Torhüter der Gäste, auf Grund der “verschlafenen” Anfangsphase wäre das vielleicht auch ein bisschen zu viel des Guten gewesen.

Alles in Allem stand am Ende eine gerechte Punkteteilung. Mit nunmehr 40 Punkten geht’s in einen Auswärtsmarathon mit vier Spielen auf fremden Platz, ehe am Samstag, 4. Juni, das letzte Heimspiel Am Mäusberg stattfindet.

Torschützen: 0:1 L. El Baghdadi (2′), 0:2 R. Kreis (8′), 1:2 A. Hamed (50′), 2:2 A. Hamed (66′)

(Text: PM Sportverein 1919 Münster)