Dreijähriger Junge in Offenbach verletzt: Suche nach Radfahrerin mit Blumentattoo und roter Brille

60
(Symbolfoto: Mabel Amber, who will one day auf Pixabay)

Bei einem Verkehrsunfall im Nordring ist am gestrigen Montagnachmittag (9.) ein drei Jahre alter Junge leicht verletzt worden. Nach der Unfallverursacherin sucht nun die Polizei.

Das Kind war gegen 16.20 Uhr in Begleitung seiner Mutter aus einem Bus der Linie 108 an der Haltestelle “Hafenbrücke” ausgestiegen, als es auf dem Gehweg zum Zusammenstoß mit der 25 bis 30 Jahre alten Radlerin mit schulterlangen schwarzen Haaren kam. Der Junge fiel zu Boden und brach sich die Schulter; und auch die Frau stürzte. Nach kurzem Gespräch fuhr die Unbekannte mit ihrem Damenrad jedoch weiter.

Sie war etwa 1,70 Meter groß, hatte eine kräftige Statur sowie ein Blumentattoo an der rechten Wade. Außerdem trug sie eine hellgraue kurze Hose bis übers Knie, ein orangenes T-Shirt sowie eine rote quadratische Brille.

Neben dem Fahrer des Linienbusses und seinen Fahrgästen dürften auch wartende Personen an der Bushaltestelle den Vorfall mitbekommen haben. Diese und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe zu melden (Telefon 06183/91155-0).

(Text: PM Polizei Südosthessen)