Café in Mörfelden-Walldorf überfallen

81
(Symbolfoto: Free-Photos auf Pixabay)

Zwei Kriminelle betraten am gestrigen Dienstagmorgen (10.), gegen 6.45 Uhr, ein Café in der Berliner Straße in Mörfelden-Walldorf und forderten anschließend unter Vorhalt einer Schusswaffe von der 50 Jahre alten Angestellten die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem die Frau einen Teil des Wechselgeldes, etwa 75 Euro, übergeben hatte, wurden die Täter offenbar durch eine Kundin, die das Geschäft betrat gestört und flüchteten mit der Beute zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos. Die Flüchtigen sind beide 17 bis 25 Jahre alt und waren dunkel gekleidet. Einer von ihnen war etwa 1,80 Meter groß, sein Begleiter circa 1,75 Meter. Die Männer haben normale bis sportliche Staturen und verdeckten ihre Gesichter mit medizinischen Masken.

Die Beamten des Kommissariats 10 der Rüsselsheimer Kriminalpolizei ermitteln nun wegen räuberischer Erpressung und bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 06142/6960.

(Text: PM Polizei Südhessen)