Dreieichenhain: “Herrchen” und Zeugen nach Hundebiss gesucht

82
Symbolbild Hundebiss (Foto: Dasha Urvachova auf Unsplash)

Nach einem Hundebiss am Montagabend (9.) in der Daimlerstraße in Dreieichenhain ermittelt die Regionale Ermittlungsgruppe West nun wegen fahrlässiger Körperverletzung. Neben dem “Herrchen” suchen die Beamten auch nach Zeugen des Vorfalls.

Ein 49-jähriger Radfahrer war gegen 19.30 Uhr mit seinem Bike im Bereich einer Brücke über die Bahngleise unterwegs, als ein kniehoher schwarzbrauner Schäferhund-Mischling ihn anbellte und mehrfach nach ihm schnappte. Als der 49-Jährige stand, biss ihn der Vierbeiner in den Oberschenkel. Der etwa 60 Jahre alte Hundeführer zog den angeleinten Hund dann weg und lief einfach weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern, obwohl dieser der Radler ihn darauf ansprach.

Der noch unbekannte Mann hatte eine schlanke Statur, schulterlange dunkelblonde Haare und war etwa 1,65 Meter groß. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans, einem schwarzen T-Shirt mit der Aufschrift “btx elite” und Sandalen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Neu-Isenburg zu melden (Tel. 06102/2902-0).

(Text: PM Polizei Südosthessen)