Jügesheimer Frühlingsfest zog die Menschen in die Ortsmitte

79
Eröffnung mit (v.l.) Martin Born (stellv. Vorsitzender Gewerbeverein Rodgau), Gudrun Heusner, Michaela Schauder, Christina Zimmermann, Juan Martin Gamo (Moderator), Susanne Spahn, Antje Fisch, Bernhard Schanze (Wirtschaftsförderung Rodgau). (Foto: ah)

Schöne Gelegenheit zum Bummeln und Schnäppchenmachen wurde gerne genutzt

Bis etwa 15 Uhr war das Wetter dem Frühlingsmarkt mit verkaufsoffenen Sonntag in Jügesheim gnädig und viele Menschen nutzten nach langer Zeit wieder die Gelegenheit, durch den Altortkern von Jügesheim zu bummeln und sich über das reichhaltige Angebote der Geschäfte und der Stände der Hobbykünstler zu informieren und auch zu kaufen.

Immer viel Leben vor der Bühne auf dem Rathausvorplatz. (Foto: ah)

Erleichtert wurde dies besonders, da die teilnehmenden Geschäfte mit besonderen Angeboten lockten und so mancher ein „Schnäppchen“ machen konnte. Mit dabei war auch das Einkaufszentrum in der Hegelstraße in Dudenhofen und die Baumschule Haufler. Wer Hunger und Durst hatte, der konnte aus einem großen Angebot wählen und auf der Bühne auf dem Rathausplatz unterhielt Alleinunterhalter Thomas Richter, die Tanzschule TANZbeTRIEB, die „Nappy Dancers“, das Gesangstalent Nicole und die Bläser von Doppel(S)pass die zahlreichen Gäste. Die Moderation lag in den Händen von Juan Martin Gamo, der diese Aufgabe gekonnt und charmant bewältigte.

Offiziell wurde der Markt von Martin Born, stellvertretender Vorsitzender des Gewerbevereins Rodgau, Wirtschaftsförderer Bernhard Schanze und einer Abordnung der Organisatorinnen des Marktes. Auch für die Unterhaltung der Kinder war reichlich gesorgt, die sich auf dem Kinderkarussell oder der Hüpfburg Vergnügen konnten. Natürlich gab es auch für die kleine Gäste die Möglichkeit zum Schminken.

(Text: ah)