Jam Session “After Hours” im Jazzkeller Ober-Roden

59
Symbolbild Jazz (Foto: tatlin auf Pixabay)

Am morgigen Freitag (13.) um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr), findet im Jazzkeller, Friedrich-Ebert-Straße 24, Rödermark/Ober-Roden die Jam Session “After Hours” statt.

Die Rhythmusgruppe mit Christoph Kühnel (Klavier), Tommy Debus-Woller (Schlagzeug) und Roland Ulatowski (Bass) erwartet wie immer bekannte Musikerinnen und Musiker aus der Region, um das Publikum mit bekannten und weniger bekannten Jazzstandards zu unterhalten. Freuen Sie sich auf einen Abend, an dem die Stilrichtungen des Jazz mit Swing, NO-Jazz, Mainstream, Latin usw. durcheinander gewirbelt werden

Auch wenn seit Anfang April der größte Teil der Corona-Beschränkungen aufgehoben ist, hat sich der Jazzclub-Vorstand dazu entschlossen, vorerst die 3G-Regel – also genesen, geimpft oder getestet (tagesaktueller Schnelltest oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden), sowie Maskenpflicht (außer am Platz) und die bekannten Hygieneregeln – beizubehalten. Dies dient vor allem in Innenräumen der Sicherheit aller – sowohl der Gäste als auch der Künstler und Helfer, denn die Infektionszahlen sind nach wie vor zu hoch. Deshalb bittet man weiterhin um Voranmeldungen unter karten@jazzclub-roedermark.de oder telefonisch unter 06074/99892 bzw. 0177/2352444 am Veranstaltungsabend.

Und weiterhin bietet der Jazzclub Getränke und Snacks an und man behält das bewährte Konzept der Einlasskarten vorerst einmal bei, d.h. beim Verlassen der Veranstaltung wird alles bezahlt.

Alles weitere rund um den Jazzclub auf der Homepage www.jazzclub-roedermark.de und auf Facebook.

(Text: PM Jazzclub Rödermark-Rodgau e.V.)