*Update* Zeugin von möglichem Sexualdelikt gesucht: Fahrerin eines roten Renault Clio mit Offenbacher Zulassung bitte melden!

131
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Update: Im Zusammenhang mit einem möglichen Sexualdelikt hatte die Kriminalpolizei Aschaffenburg dringend nach einer Zeugin gesucht, die das mutmaßliche Opfer bei der Alzenauer Polizei abgesetzt hatte. Die Frau hat sich inzwischen bei der Polizei gemeldet. Die Ermittlungen dauern unterdessen an.

Wie bereits berichtet wurde eine 24-Jährige nach derzeitigen Erkenntnissen über einen längeren Zeitraum in einem noch unbekannten Wohnhaus festgehalten und hier auch Opfer eines Sexualdelikts. Der Frau gelang es am Donnerstagmorgen aus einem Gebäude zu fliehen. Im weiteren Verlauf machte sie schließlich die später gesuchte Zeugin auf sich aufmerksam, die der Dame half und sie zur Polizei brachte.

Die Helferin hatte sich auf den am Donnerstag gestarteten Zeugenaufruf hin bei der Polizei gemeldet. Der mögliche Tatablauf ist ebenso wie auch die genaue Tatörtlichkeit noch Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Ein Bezug in das benachbarte Hessen ist nach wie vor nicht auszuschließen.

Die Ermittlungen werden derzeit von der Kriminalpolizei durchgeführt und dauern an.

Originalmeldung: Im Zusammenhang mit einem möglichen Sexualdelikt ist die Kriminalpolizei Aschaffenburg dringend auf der Suche nach der Fahrerin eines roten Renault Clio mit Offenbacher Zulassung. Diese hat die 24-Jährige Geschädigte in den frühen Morgenstunden des gestrigen Donnerstags (5.) bei der Alzenauer Polizei abgesetzt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde eine 24-Jährige über einen längeren Zeitraum in einem noch unbekannten Wohnhaus festgehalten und hier auch Opfer eines Sexualdelikts. Der genaue Tathergang ist noch Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. In den frühen Morgenstunden des Donnerstags gelang der Frau schließlich die Flucht aus dem Haus.

Unmittelbar nach dem Verlassen des Wohnhauses konnte die Geschädigte die Fahrerin eines roten Renault Clio mit Offenbacher Zulassung anhalten und in deren Fahrzeug steigen. Die noch unbekannte Zeugin setzte die 24-Jährige schließlich gegen 5.15 Uhr bei der Polizeiinspektion in Alzenau ab und fuhr im Anschluss direkt weiter.

Die weiteren Ermittlungen hat noch vor Ort die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernommen. Die Beamten hoffen nun auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung und insbesondere auf die Fahrerin des genannten Pkws, da diese vor allem Angaben zu dem möglichen Tatort geben könnte.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1733 mit der Kriminalpolizei in Aschaffenburg in Verbindung zu setzen.

(Text: PM Polizei Unterfranken)