SV Münster 2 siegt gegen den FSV Schlierbach

175
In dieser Szene spielt Münsters Anton Sahitolli den Ball ab, Ober-Rodens Gianluca Firrantello kommt zu spät. (Foto: PS)

FSV Schlierbach – SVM II 0:1

Die Zweite des SV Münster konnte am vergangenen Sonntag in Schlierbach drei Punkte einfahren. Über die gesamte Spielzeit war man das bessere Team und hatte den Gastgeber stets im Griff. Einzig die Chancenverwertung lies zu wünschen übrig, so dass Schlierbach kurz vor dem Ende beinahe noch zum Ausgleich kam. Torhüter J. Holschuh konnte diesen jedoch mit einer Glanzparade vereiteln. So blieb es am Ende bei einem knappen aber völlig verdienten Sieg, den L. Steinhoff mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 0:1 kurz nach der Halbzeitpause herbeiführte.

TS Ober-Roden – SVM I 1:1

Im Nachholspiel unter der Woche bei der TS konnte die Erste des SV Münster einen Punkt ergattern. J. Ries bekam in der 19. Spielminute knapp hinter der Mittellinie den Ball in den Lauf gespielt und erzielte mit einem Fernschuss aus gut 30 m die 0:1 Führung, nachdem er sah, dass der Gästetorhüter in dieser Situation weit aufgerückt war. In der Folge hatte T. Hamed die Riesenchance auf 0:2 erhöhen, doch diesmal war der Gästetorhüter auf der Hut und lenkte den Beinschuss mit der Hacke zunächst an den Pfosten, um ihn dann sich aufzunehmen. Nach der Pause war die Turnerschaft die bessere Mannschaft und kam in der 55. durch G. Firrantello zum verdienten Ausgleich. Unterm Strich eine gerechte Punkteteilung in einem ansehnlichen Derby.

SC 1960 Hanau – SVM I 5:0

Seit langem hatte die Erste des SV Münster am vergangenen Sonntag auf fremden Platz mal wieder nichts zu Bestellen. Beim SC 1960 Hanau setzte es eine 5:0-Klatsche, an der auf Grund der schwachen Darbietung vor allem in der zweiten Hälfte auch nichts schön zu reden ist.

Von Beginn an merkte man den Gastgebern an, dass sie ob der 7:2-Niederlage aus dem Hinspiel gewillt waren, diese wettzumachen. Hanau ließ den Ball sehr gut in den eigenen Reihen laufen und spielte immer wieder gefährlich in die Schnittstellen um für Gefahr vorm SVM-Tor zu sorgen. Der sehr gut aufgelegter Schlussmann S. Hitzel hielt unseren SV mit guten Paraden im Spiel und bis kurz vor dem Pausenpfiff hielten die SVM-Mannen auch gut dagegen. Unter anderem hielt S. Hitzel in der 21. Spielminute einen fragwürdigen Elfmeter der Gastgeber. Direkt im Anschluss kam der SVM zur ersten Ecke, die der aufgerückte J. Seib mit dem 0:1 hätte abschließen müssen, doch seinen Abschluss zielte er exakt auf den Torhüter und die Chance war vertan. In der 43. erzielte Hanau mit einem direkt verwandelten Freistoß das 1:0. Augenscheinlich befanden sich die SV-Akteure anschließend mit den Köpfen bereits in der Halbzeitpause. Anders lässt es sich nicht erklären, dass Hanau in der 45+1. völlig ohne Gegenwehr noch vor dem Pausenpfiff durch L. Kodraliu auf 2:0 erhöhen konnte.

Nach der Pause war Hanau weiterhin das spielbestimmende Team und wusste die SVM-Mannen in Schach zu halten. In der 67′ erhöhte R. Dos Santos Ferreira auf 3:0, nachdem er sich erneu ohne Gegenwehr im Sechzehner durchsetzen konnte. Auch die Tatsache, dass Hanau ab der 75′ nach Gelb-Rot nur noch zu zehnt spielte, änderte nichts mehr am Spielverlauf. T. Parker (86′) und L. Kodraliu mit seinem zweiten Treffer des Tages setzten die Schlusspunkte in diesem Spiel.

(Text: PM SV 1919 Münster)