FV Eppertshausen 2 kann doch noch gewinnen

100
(Symbolfoto: Gerhard G. auf Pixabay)

Die 2. Mannschaft des FV Eppertshausen kann doch noch gewinnen. Im Auswärtsspiel in Kleestadt  gingen die Eppertshäuser am Ende mit 4:0 als Sieger vom Platz.

Jedoch zeigten die Spieler in der ersten Halbzeit eine schwache Leistung. Obwohl der Gegner noch schwächer war, ließ das Team aus Eppertshausen die richtige Einstellung und Bereitschaft vermissen. Trotzdem fiel in der 16. Minute quasi aus dem Nichts die Eppertshäuser Führung. Nach Foul an dem agilen Ssidou Dialo verwandelte Marco Dietrich dem fälligen Freistoß direkt in Tor. Kurz vor der Halbzeit konnte Josh Seib mit einem klugen Rückpass Heiko Schuol in Szene setzen, so dass er aus der Drehung die beruhigende 2:0-Pausenführung erzielen konnte.

In der 2. Halbzeit zeigte das FVE-Team eine engagiertere Leistung. Man dominierte das Spielgeschehen und ging in der 70. Minuten hoch verdient mit 3:0 in Führung. Nachdem bereits eine Vielzahl von klaren Torchancen vergeben wurden, konnte über den besten und schönsten Spielzug die Entscheidung eingeleitet werden. Nach einer Spielverlagerung  von rechts über Kevin Kelsch und Jan Becker kam der Ball nach links zu Saidou Diallo. Dieser  spielte wiederum zurück zu Heiko Schuol und der Torjäger baute die Führung aus. Den Schlusspunkt setzte Dominik Vetter. Nach einer Ecke von Spielführer Julian Gotts, schaltete Dominik Vetter am schnellsten und stand da , wo ein Torjäger zu stehen hat.

Dieser Sieg sollte hoffentlich die Mannschaft für das nächsten Heimspiel am 22. Mai um 13 Uhr gegen Groß-Zimmern zum nächsten Erfolgserlebnis beflügeln.

(Text: PM FV 1920 Eppertshausen)