Handball: Siege für die Herren der HSG EMU

118
(Symbolfoto: JeppeSmedNielsen auf Pixabay)

Herren 1 – HSG Sulzbach/Leidersbach 24:20 (10:11)

Die Herren I der HSG EMU (Eppertshausen, Münster, Urberach) haben mit einem Arbeitssieg die Tabellenführung in der Aufstiegsrunde zur Bezirksoberliga verteidigt. Die Handballer aus Eppertshausen, Münster und Urberach stehen punktgleich mit Aschaffenburg an der Spitze, haben jedoch die bessere Tordifferenz.

Nachdem die „Erste“ mit 2:0 und 3:1 führte, entwickelte sich schnell ein sehr enges Spiel.
Die Hausherren vergaben hochkarätige Torchancen und waren in der Abwehr, gerade auf den Außen, immer mal wieder nachlässig. So konnte sich die HSG Sulzbach/Leidersbach eine knappe Führung erspielen (3:4; 4:6; 5:7). In der Deckung stabilisierte sich die HSG EMU dann. Aber: Die schwache Chancenverwertung und einige Ballverluste führten dazu, dass sich die Gäste sogar erstmals ein Drei-Tore-Polster erarbeiten konnten (7:10, 24. Minute). HSG EMU-Trainer Christian Simon nahm daraufhin die erste Auszeit (25.). Danach wurde es besser: Die Erste kämpfte sich mit einem 3:1-Lauf auf 10:11 zur Pause heran.

Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Rückraumspieler Felix Helfenstein schließlich den Ausgleich (31.). Treffer von den Kreher-Brüdern Christian und Sebastian sorgten für die 13:12-Führung in der 36. Minute. Den Gästen gelang zwar durch einen Doppelschlag der erneute Führungswechsel (13:14, 38.), danach legten aber die Gastgeber vor. Die gutstehende Deckung mit einem starken Timo Sterkel im Tor zog Sulzbach/Leidersbach nun mehr und mehr den Zahn. Das nutzte die HSG EMU: Mit einem 6:3-Schlussspurt in den letzten sieben Minuten sicherten sich die Herren I den hart erarbeiteten, aber verdienten Sieg.

Für die HSG dabei: Niklas Beckmann, Timo Sterkel; Alex Groh, Christopher Ries (2), Christian Kreher (2), Benedikt Mieth, Felix Helfenstein (1), Till Wagner, Robin Gemmerich, Jonas Helfenstein (2), Jörn Fischer (1), Dominik Roth (6), Jonas Rebel (4), Sebastian Kreher (6/3)

Die Herren I haben nun spielfrei bis zum 29. Mai. Dann (18 Uhr) empfängt die „Erste“ im letzten Heimspiel der Saison den TV Niedernberg im Sportzentrum Eppertshausen.

Herren 2 – SG RW Babenhausen III 40:33 (17:16)

Die MSG II hat im letzten Heimspiel der Saison, einen teuer bezahlten Arbeitssieg gegen die dritte Mannschaft aus Babenhausen erreicht und den dritten Tabellenplatz gesichert. In den ersten Spielminuten zeigten die Torhüter auf beiden Seiten, dass es heute schwer wird, Tore zu erzielen. Dennoch fanden die Herren 2 gut ins Spiel und führte bis zur Auszeit durch Babenhausen in der
10 Minuten mit 7:4 Toren. Danach verlor die Mannschaft den Faden und Babenhausen konnte in der 22 Minute zum 8:8 ausgleichen und in den folgenden Minuten auf 9:11 davonziehen. Bis zur Halbzeit kämpfte sich die Mannschaft wieder heran und konnte mit 17:16-Toren in die Pause gehen.

Nach der Halbzeitansprache konnte sich die Mannschaft in den ersten Minuten ein 3 Torvorsprung erarbeiten. Dieser Vorsprung wurde durch Unkonzentriertheit verspielt. Das Spiel ging jetzt hin und her. Keine Mannschaft konnte sich entscheiden absetzen. Durch 2 Minutenstrafen auf Seiten Babenhausen konnte sich die Mannschaft bis zur 46 Spielminute wieder ein drei Tore Vorsprung erarbeiten. Nach einer Auszeit der Heimmannschaft und weiteren Zwei Minutenstrafen für
Babenhausen, konnte die MSG II am Ende einen 40:33 Sieg feiern.

Der Sieg wurde von der schlimmen Verletzung, bei Marcel Schlutter, überschattet.

Es spielten: A. Sonn, T. Sterkel (Tor), A. Erter (4), T. Wagner (7), F. Helfenstein (4), M. Melzer (3), J. Fischer (10/1), JP. Stapp (2), A. Groh (3), N. Pfeuffer (6), L. Roßkopf (1), M. Schlutter.

Jugendabteilung
mA-Jugend

Im letzten Heimspiel der Qualifikationsrunde zur Bezirksoberliga, trifft die mA-Jugend am Samstag um 17 Uhr auf den Tabellenersten aus Aschaffenburg. Das Hinspiel wurde knapp mit ein Tor Unterschied, verloren. Die Mannschaft braucht rege Unterstützung bei dem wichtigen Spiel, um den Ein-Tore-Rückstand aus dem Hinspiel wegzumachen.

mD-Jugend – HSG Rodenstein 17:5 (9:2)
D-Junioren der HSG. (Foto: HSG EMU)

Im letzten Spiel der Qualifikationsrunde konnte die mD-Jugend einen nie gefährdeten Sieg gegen die HSG Rodenstein feiern. Nach den ersten zehn Spielminuten führte die mD-Jugend mit 5:1-Toren. So ging es bis zum Pausenstand von 9:2-Toren weiter. Auch nach der Pause spielte die mD-Jugend munter weiter und konnte am Ende einen 17:5-Sieg feiern.

Es spielten: Jonas Pretscherno, Bennett Hörhold, Jonas Pussep, Tim Klemm, Nicklas Kümmel, Jan Weber, Marc Schmunck, Nico Bozseyovski, Jannik Holtz, Fabian Lutz, Alexander Becker, Marlon Nagel, Mika Lutz.

mJSG Gr.-Zimmern/Dieburg II E-Jugend – JSG EMU E-Jugend 22:20 (8:8)

Im letzten Spiel der Qualifikation ging es darum, in Dieburg gegen die mJSG Gross Zimmern-Dieburg II die gute Ausgangsposition zu festigen. Beim Gegner konnten dieses Mal drei Leistungsträger wieder mitspielen und entsprechend ausgeglichen war die erste Halbzeit. Mit 8:8 ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel tat sich die JSG EMU schwer, gegen die schnell vorgetragenen Angriffe. Mehrfach konnte mit einfachen langen Bällen die JSG EMU Abwehr ausgehebelt werden. Wie schon in den Spielen zuvor, waren die letzten zehn Minuten wieder die stärksten der JSG EMU und der zwischenzeitliche Rückstand von sieben Toren konnte auf nur noch zwei Tore reduziert werden. Die Abwehr stand besser und nun konnten die Tempogegenstöße auch erfolgreich abgeschlossen werden.

Da in der E-Jugend auch die Anzahl der Torschützen als Multiplikatorfaktor in das Ergebnis eingerechnet wird, konnten die E-Jugend der JSG EMU mit fünf Torschützen gegenüber drei Torschützen auf der anderen Seite doch noch den 66:100-Sieg bejubeln. Wieder führte eine gute Teamleistung zum positiven Ergebnis

Für die JSG EMU waren dabei: Daniel Bauer; Jannis Mundelius; Samuel Krug; Jan Wrobel (3/0); Paul Klemm (4/0); Luca Hirchak; Maximilian Wild; Gotta Lennard (6/0); Nepomuk Sterkel (2/0); Henri Fred Schaer; Leander Kandler (5/0); Trainer: Markus Nienhaus; Markus Tröger.

Weiteres Ergebnis
Damen 1 – HSG Haibach/Glattbach 25:28

Wochenendvorschau Aktive
Sonntag (22.): HSG Kahl/Kleinostheim – Damen 1, 16 Uhr Am Vitamar; 63801 Kleinostheim, HSG Aschaffenburg 08 II – Herren 2, 16 Uhr Wilhelmstraße 62, 63741 Aschaffenburg-Damm.

Wochenendvorschau Jugend
Samstag (21.): mA-Jugend – HSG Aschaffenburg 08, 17 Uhr in Halle Urberach.

(Text: PM HSG EMU)