Schafft TS Ober-Roden den Verbandsliga-Klassenerhalt beim Fußballwochen-Endspurt?

127
(Symbolfoto: planet_fox auf Pixabay)

1:6 Schlappe in Rodgau zunächst ohne Folgen / Rückschlag für A1 im Hessenliga-Aufstiegsrennen, A2 Kreismeister nach Sieg im Ortsderby

Zwei tolle Turniertage und zwischendrin noch die Meisterschaft der A2-Jugend zum Auftakt der 38. Jugend-Fußballwoche auf der eigenen Anlage – zwei schmerzhafte Niederlagen für das Verbandsliga-Seniorenteam und die A1-Junioren auf den gegnerischen Plätzen: Freud und Leid lagen bei der Fußballabteilung der Turnerschaft Ober-Roden wieder einmal nah beieinander.

Im Jügesheimer Sportzentrum am Weichseee stand der Sieger schon nach der ersten Hälfte (0:3) fest. Die letztlich deftige 1:6 Auswärtsniederlage bei der JSK Rodgau tat zwar sehr weh; sie blieb aber letztlich aktuell ohne direkte Folgen. Jetzt heißt es nochmals alle Kräfte zu bündeln. In den noch drei ausstehenden Begegnungen muss nach derzeitiger Tabellenlage noch ein Sieg zur endgültigen Klarheit her. Zum Abschluss der derzeit laufenden Fußballwoche ist am kommenden Sonntag (29., Anstoß 15.00 Uhr) der bereits als Absteiger fest stehende VfB Ginsheim II Gast auf dem TS-Gelände. Die Begegnungen der zweiten und dritten Mannschaften fanden wegen der Turniere bereits am vergangenen Dienstag und gestrigen Mittwoch statt.

U19 verliert in Darmstadt – U18 feiert Aufstieg

Die Saison spitzt sich zu, biegt auf die Zielgerade ein. Am Sonntag musste die U19 ihre erste Niederlage in der Aufstiegsrunde und überhaupt erst die zweite Niederlage in der Saison hinnehmen. Alle 2-3 Tage muss das Team von Paul Petrina jetzt ran, darf dabei eigentlich nicht patzen, will es am Ende aufsteigen. Es sah zu Beginn auch gut aus, Ali Crnovrsanin brachte die Turnerschaft früh in Front (7.). Insgesamt mussten die Gäste über den weiteren Spielverlauf drei Elfmeter gegen sich hinnehmen. „Der Schiedsrichter ist leider keine klare Linie gefahren, zwei Elfmeter waren keine,“ war Petrina bedient. „Wir müssen uns dennoch ankreiden lassen, in den entscheidenden Momenten wieder nicht die Tore gemacht zu haben,“ stellte er auch klar. In der 62. Minute sorgte Amin El Mard mit dem 2:3 aus TS-Sicht nochmal für Spannung, es reichte aber nicht mehr für etwas Zählbares. Ob die A1 tatsächlich bis zum kommenden Samstag drei (!) statt zwei weitere Spiele absolvieren muss, dass entscheidet der Hessische Verbands-Spielausschuss. Die Entscheidung lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Den passenden Schlusspunkt unter eine starke Saison setzte das A2-Team von Jannik Zeise und Stephan Berndt. Im letzten Meisterschaftsspiel zu Hause im Rahmen der Jugend-Fußballwoche gelang nicht nur den dritten Derbysieg gegen Ortsnachbar Germania in dieser Saison; damit stand auch die Meisterschaft der Kreisliga Dieburg/Odenwald und der Aufstieg zur Gruppenliga fest. Zuletzt hatte es die U18 nochmal spannend gemacht, im Heimspiel aber keine Zweifel am verdienten Kreisliga-Meister gelassen. Tiziano Impossibile (14.) und Josef Allaw (34.) sorgten für die entscheidenden Tore. Nach dem Spiel wurde verdientermaßen ausgiebig gefeiert. Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam.

U17 bleibt auf dem Gaspedal – U16 verliert deutlich

Die U17 schießt sich immer weiter in die oberen Tabellenregionen. Gegen Tabellennachbarn FC Bayern Alzenau siegte das Team von Niklas Winter unter der Woche mit 6:1, gegen die SG Orlen am Sonntag mit 5:1. Im Heimspiel gegen Alzenau ging es nur in eine Richtung. Nick Fassinger (4., 24., 74.), Jannes Müller (16.), Yusuf Wardak (34.) und Mehdi Kohistani (66.) sorgten für die Tore. Gegen die SG Orlen trafen Yusuf Wardak (4.), Arda Yagmur (59.), Ayman Bengarbi (77.), Mehdi Kohistani (79.) und Nick Fassinger (80.) für die Turnerschaft. Die Highlights sind auf der Facebook-Seite und auf dem YouTube-Kanal der Turnerschaft einsehbar.

Für die U16 gab es auf der Abschiedstour in der Gruppenliga auch in Königstädten nichts zu holen. Das Team von Burak Santur unterlag der Alemannia mit 0:6.

Die weiteren Ergebnisse der Jugend

Die U15 hat in der Hessenliga-Abstiegsrunde bei der JFV Bad Soden-Salmünster mit 1:0 gewonnen. Das Tor beim Tabellenletzten erzielte Ahmad Noor Achakzai (20.). Damit beendet die TSO die Abstiegsrunde auf dem 2. Platz und spielt auch in der kommenden Saison in der C-Junioren-Hessenliga. Glückwunsch auch hier an die Mannschaft und das Trainerteam um Hakan Firat und Markus Winter.

Die D1 unterlag beim SV Alemannia Königstädten mit 0:1. Die E1 gewann ihr Derby beim KSV Urberach deutlich mit 12:1-Toren.

Punktspieltermine: Donnerstag (26.): SG Bornheim GW – A1 (10:30 Uhr); Samstag (28.): Kickers Offenbach U16 – B1 (13 Uhr), VfB Ginsheim – A1 (16:30 Uhr); Sonntag (29.): D2 – DJK Viktoria Dieburg (10 Uhr); Mittwoch (1.): Alemannia Königstädten – A1 (19 Uhr / Hessen-Pokal Halbfinale) oder A1 : SG Rosenhöhe (Verbandsliga-Punktspiel).

(Text: PM TS Ober-Roden)