ADFC Rodgau lädt zur Mitgliederversammlung

97
Symbolbild (Foto: Yoav Aziz auf Unsplash)

Zu seiner Mitgliederversammlung am Donnerstag, 2. Juni, lädt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Rodgau sehr herzlich ein. Zur Versammlung im Bürgerhaus Nieder-Roden um 19.30 Uhr sind neben den Mitgliedern auch interessierte Nichtmitglieder herzlich willkommen. Ergänzend zu den üblichen Regularien und interessanten Berichten steht am Vorabend des Weltfahrradtages (3. Juni) auch die Ehrung langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung.

Die Klimakrise und die steigenden Energie- und Gesundheitskosten sowie die immer knapper werdenden Flächen für immer mehr Menschen sollten möglichst viele Menschen zum Umsteigen vom Auto auf den Umweltverbund bewegen. Um schon quasi an der Haustür gute Alternativen zum Auto zu haben, muss sich aber noch viel ändern. Wer das für Hessen beschleunigen möchte, kann auch am 2. Juni während der Versammlung für das Volksbegehren für ein Verkehrswende-Gesetz für Hessen unterschreiben, ebenso bei weiteren Aktionen.

Natürlich könnten einige Menschen trotz aller Lücken im Radverkehrsnetz auch schon jetzt den Umstieg probieren – aktuell gibt es auch gleich mehrere „Motivationshilfen“:
Die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ bzw. „Mit dem Rad zur Uni“ von ADFC und AOK läuft noch bis 31. August (www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de; www.mit-dem-rad-zur-uni.de) und Ziel ist es, an mindestens 20 Tagen den Weg zur Arbeit / Uni ganz mit dem Rad oder in Kombination mit der S-Bahn zurückgelegt zu haben.

Am 12. Juni startet zudem das STADTRADELN in Rodgau. Hier gilt es, möglichst viele Strecken und Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen (www.stadtradeln.de/rodgau). Der ADFC Rodgau unterstützt die Aktion mit zusätzlichen Touren- und Kurs-Angeboten für Einsteiger*innen. Gerne darf man sich auch dem ADFC-Team als Teilnehmende anschließen.

Weitere Informationen über den ADFC Rodgau und zum Radverkehr und weiteren Angeboten stehen auch im Internet unter www.adfc-rodgau.de bereit.

(Text: PM ADFC Rodgau)