Frankfurt-Nied: Seniorin nach Einkauf überfallen

942
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am Samstagabend (28.) überfiel ein Unbekannter eine 73-jährige Frankfurterin in Nied. Der Täter hatte es auf die Handtasche abgesehen. Bei dem Überfall wurde die Dame leicht verletzt.

Gegen 20.30 Uhr befand sich die Seniorin auf dem Rückweg von einem Einkauf im Supermarkt in der “Dürkheimer Straße”. Sie lief den Weg “Am Rosengarten”, der die “Mainzer Landstraße” und die “Dürkheimer” Straße verbindet, in Richtung “Mainzer Landstraße” entlang, als ihr der Unbekannte entgegenkam. Er versuchte unvermittelt, der Frau ihre Handtasche von der Schulter zu reißen. Das Opfer leistete jedoch Gegenwehr, um im Besitz der Handtasche zu bleiben. Schließlich stieß der Räuber sie zu Boden und gelangte so an das Objekt seiner Begierde. Anschließend rannte er in Richtung einer Kindertagesstätte in der “Dürkheimer Straße” davon. Der 73-Jährigen eilte ein Nachbar zur Hilfe, der die Tat aus der Entfernung beobachtet hatte. Sie erlitt leichte Verletzungen am Arm. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen eines Straßenraubs.

Täterbeschreibung: Männlich, circa 20 Jahre alt, 175 bis 180 Zentimeter groß, schlank, südeuropäischer / orientalischer Phänotyp, kurze schwarze Haare, bekleidet mit schwarzem Trainingsanzug.

Sachdienliche Hinweise nimmt das 17. Polizeirevier unter 069 / 755 1 17 00 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

(Text: PM Polizei Frankfurt)