15-Jähriger in Wiesbaden beraubt

94
(Symbolfoto: Hans Braxmeier auf Pixabay)

Am Sonntagabend (29.) wurde ein 15-jähriger Jugendlicher im Bereich der Breitenbachstraße in Wiesbaden von drei unbekannten Tätern angegriffen und beraubt.

Nach Angaben des Geschädigten sei er gegen 21.50 Uhr am Hauptbahnhof von einem der späteren Täter angesprochen worden. Als beide daraufhin gemeinsam eine kurze Wegstrecke gemeinsam zurückgelegt hätten, sei er im Bereich des Treppenaufgangs zur Breitenbachstraße plötzlich von seinem Begleiter und zwei noch hinzukommenden Personen überfallen worden. Das Trio habe ihn geschlagen und letztendlich einen geringen Bargeldbetrag geraubt. Darüber hinaus sei der 15-Jährige bei seiner anschließenden Flucht vor den Angreifern auch noch mit Pfefferspray besprüht worden.

Die drei Räuber sollen etwa 16 bis 25 Jahre alt und schlank gewesen sein. Einer habe ein orangenes Fußballtrikot und ein anderer einen weißen Pullover sowie eine weiße Kappe getragen.

Hinweise nimmt das Haus des Jugendrechts unter der Telefonnummer 0611/345-0 entgegen.

(Text: PM Polizei Westhessen)